Podiumsdiskussion: Quo vadis China?

Podiumsdiskussion: Quo vadis China?

„Quo vadis China?“ – Woher kommt das Reich der Mitte? Wie wirkt sich die Politik des aktuellen Präsidenten Xi Jinping im In- und Ausland aus? Welche Vergleiche lassen sich von der Situation im Land vor und nach 1989 ziehen und wie ist die Politik der Öffnung und gleichzeitigen Kontrolle zu bewerten?
Diese und weitere Fragen beantworten die Experten Traudel Schlenker (Verwaltungsleiterin a. D. des Goethe-Instituts in Peking), Matthias Stepan (Stellv. Leiter des Forschungsbereichs Politik, Gesellschaft, Medien am Mercator Institute for China Studies (MERICS), Berlin) und Martin Claus (Direktor International Marketing bei Sinoma Technology & Equipment Group) bei einer gemeinsamen Diskussion.
Die Veranstaltung fand am 21. Januar 2016 im Rahmen des Colloquium Fundamentale am ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale und unter der Moderation von Gisela Mahlmann, ehemalige China-Korrespondentin des ZDF, statt.

Weitere Informationen: http://www.zak.kit.edu/4850.php

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft

Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.



  • Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft

    Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft

    Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.