Platon: Der Staat Fünftes Buch 467 – Der dämonische Mensch

Platon: Der Staat Fünftes Buch 467 – Der dämonische Mensch

Und wollen wir nicht dem Hesiodos glauben, daß, wenn von diesem Geschlecht irgend welche gestorben sind, werden sie fromme Dämonen der (469) oberen Erde genannt, Gute des Wehs Abwehrer, der sterblichen Menschen Behüter? — Das wollen wir ihm glauben. — Wir werden also von dem Gott erforschen, wie man dämonische und göttliche Menschen beisetzen müsse und mit welchem Vorzuge, und werden sie dann auf die Art beisetzen, wie er es erklärt. — Was sollten wir nicht! — Und werden hernachmals ihren Gräbern als heiligen Gräbern Verehrung und Anbetung erweisen. Und eben das wollen wir auch festsetzen, wenn vor Alter oder auf eine andere Weise einer von denen stirbt, welche für ausgezeichnet trefflich in ihrem Leben bekannt gewesen sind. — Das ist freilich billig, sagte er. —

Fünftes Buch

Autor: Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Erstaus: 1817-26
Verlag: Akademie Verlag
Titel: Platons Werke. Fünfter Teil: Der Staat

Hörbuch, Platon der Staat Hörbuch, Platon Hörbuch, Der Staat Hörbuch,

Playliste: http://www.youtube.com/playlist?list=PLKeCfwXaD9D93tzj9xwkp2uhhOVRnH8nd

2:11 Kinder der Krieger und Soldaten müssen Zuschauer des Krieges sein

Politik Profiler

Politik Profiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.