PGP Verschlüsselung – Theorie

In diesem Videotutorial wird das theoretische Prinzip hinter einer PGP basierten eMailverschlüsselung aufgezeigt.

https://youtu.be/joyw3k874Ss

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.
Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      avatar
      5000
        Subscribe  
      neuste älteste beste Bewertung
      Benachrichtigung
      bremserman
      Zuschauer

      Der mit Jesus war gut. Leider kann ich den nirgendwo bringen denn ich wohne
      in Schleswig-Holstein und bekanntlich sind Katholiken hier rar. ;-) Das
      heißt, hier schreit niemand nach Jupp wenn er auf die Nase fliegt.

      Howard Urugen
      Zuschauer

      Hallo Semper, du machst das echt Suuuper!!! Ich habe schon so viel von dir
      gelernt und dein Humor ist auch noch Hammer, Danke!

      Regina König
      Zuschauer

      lol… das mit der Telekom war ja genial xD

      ScrubberDash
      Zuschauer

      Aha! Um zu rulen, benutz ich dann einfach die Tripple 13 Rotation! Die
      knackt bestimmt keiner!

      Uli Sta
      Zuschauer

      ..schreibst Du noch Postkarten?! Privatsphäre heißt nicht, das die ganze
      Welt meine Mails speichern und lesen darf! Mit geringem Aufwand, kann man
      aber “Einschreiben” erstellen.
      PGP Verschlüsselung – Theorie —vorstehenden Text klicken—
      Bitte über den Link aufrufen, da es eine Playlist mit mehreren Videos ist.
      Danke an Sempervideo!

      SarielTheFirst
      Zuschauer

      respekt – die witze werden mit zunehmender dauer des videos exponentiell
      flacher ;)

      Brickmedia
      Zuschauer

      Kann man PGP nicht eigentlich recht “einfach” knacken? Wenn man mit
      BruteForce den PrivateKey “errät”? Und damit der Computer weiß, wann er den
      richtigen Key hat, kann er ja nach erkennbaren Wort- bzw. Satzmustern
      suchen.

      Würde das in der Theorie gehen? Und woran scheitert es in der Praxis?