Pfarrer Gauck: Mit Russen schießen lernen

Frisch von seinem Staatsbesuch aus der Türkei zurück, wo unser Bundespräsident sich mit aller Deutlichkeit für die Freiheit der sozialen Medien einsetzte, hat Joachim Gauck sich die Zeit genommen, mal wieder im weltnetz.tv-Studio vorbei zu schauen.
Im Interview gibt uns Herr Pfarrer erneut Anlaß, uns vor seiner großartigen Persönlichkeit zu verneigen. Für Julia Timoschenkos eventuell etwas überhitzte Äußerungen gegenüber den Russen in der Ukraine („Alle umbringen! Atombombe drauf!”) findet Joachim Gauck Worte der Nachsicht und lehrt uns, was wahre Menschenliebe und Verständnis für kleinere Fehler und Schwächen der Menschen bedeutet. Das sollte man nicht mit Weicheierei verwechseln! Wenn’s drauf ankommt, kann er auch anders, unser Herr Bundespräsident: Zum Beispiel gegen die russischen Verbrecher, die nach dem zweiten Weltkrieg unser Vaterland besetzt hielten, hätte er am liebsten selbst zur Waffe gegriffen!
Denn im Dienste der Freiheit sind viele Mittel recht. Auch Rüstungsexporte. Geradezu ansteckend ist seine Begeisterung, wenn er gegenüber weltnetz.tv strahlend verkündet: „I have a dream. Die ganze Welt – ein einziger Maidan! Der rote Platz in Moskau, der Platz des himmlischen Friedens in Peking! Wie in Venezuela, wo gerade der nächste scheingewählte Tyrann gestürzt wird!”

Danke, Herr Bundespräsident!

http://weltnetz.tv/

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV stellt kostenfreie und unabhängige Informationen in Form von Dokumentationen und Vorträgen bereit. Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung mit einem Kauf im NuoViso Shop.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz