Pfandring | Prototyp zum Pilotprojekt des Semesterprojektes (Köln 2012)

Der Pfandring ist ein hoch funktioneller Zusatz für öffentliche Mülleimer. An jeder Ecke der Stadt gibt es pfandpflichtige Flaschen und Dosen zu kaufen, woraus sich auch an jeder Ecke der Bedarf nach Rückgabe – oder Abstellmöglichkeit ergibt.

Da das Flaschen- und Dosenpfand recht gering ist, ist die Hemmschwelle das Glas einfach wegzuwerfen ähnlich gering. Gelangt Glas in den Restmüll wird es, wie bei Restmüll üblich, verbrannt und der Rohstoff der praktisch unendlich wiederaufbereitet werden kann geht verloren.

Menschen mit unterschiedlichsten sozialen Hintergründen sammeln Pfandflaschen um sich ein Zubrot zu verdienen, dafür müssen sie in die Mülleimer greifen, in denen sich neben Speiseresten auch Scherben, Spritzen oder Hundekottüten befinden können.

Parallel hat sich zwar das Verhalten entwickelt, Pfandflaschen auf Mülleimer zu stellen um damit den „Pfandsammlern” entgegen zu kommen. Fällt die Flasche jedoch von der schmalen Oberseite des Mülleimers — auf dem sie zudem den Schlitz für Zigaretten blockiert — herunter, ist der Schaden und Reinigungsaufwand durch die Scherben deutlich größer als der Nutzen.

Der Pfandring löst das Problem der Flaschen auf eine geschickte und einfach erweiterbare Weise ohne dabei irgendeine Funktion des Mülleimers, wie zum Beispiel den Hundekottütenspender, zu blockieren. Mit seiner Hilfe können Passanten ihr Pfand so abstellen, dass es weder entsorgt — und somit aus dem Recycling Kreislauf ausscheidet — noch mühsam herausgesucht werden muss.

Er vermeidet Reinigungs- und Entsorgungsaufwand durch zerbrochene oder in Restmüll gemischte Flaschen und bietet den Passanten die Möglichkeit anstatt unnötigen Müll zu produzieren Unterstützung für Flaschensammler zu leisten, die einfacher und unkomplizierter an das Pfand gelagen und gleichzeitig den Rohstoff wieder in den Kreislauf zurück führen können.

Idee & Umsetzung: Paul Ketz | kontakt: info@paulketz.de | Mehr Infos: www.pfandring.de

Prototyp/ Pilotprojekt Köln 2012. (Alle Rechte vorbehalten)
Der Pfandring ist im Rahmen eines Semesterprojektes entstanden.
ecosign / Akademie für Gestaltung, Dozent: Sander

Pfandring |Prototyp zum Pilotprojekt des Semesterprojektes (Köln 2012):

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz