Parkinson – Forschung bringt Hoffnung | Doku HD | ARTE

Favorit
Parkinson – Forschung bringt Hoffnung | Doku HD | ARTE


Ein neues Video als Dokumentation von ARTE Deutschland:

Morbus Parkinson – eine Diagnose, die Betroffene tief erschüttert. Denn die Schüttellähmung ist eine schleichende Erkrankung des Gehirns, bei der sämtliche Bewegungsabläufe nach und nach ins Stocken geraten und am Ende eine völlige geistige Umnachtung drohen kann. Bis heute gilt Parkinson als unheilbar. Die Dokumentation zeigt überraschende neue Therapie- und Diagnoseansätze.

„Viele Jahre lang haben sich Wissenschaftler nur auf das Gehirn konzentriert, darauf, wie die Neuronen absterben und wie man das aufhalten kann“, erzählt Agnete Kirkeby, Neurologin an der Universität von Kopenhagen. „Aber wir haben versäumt, die Ursachen zu untersuchen.“ Kirkebys Forschung wirft Licht auf einen neuen Aspekt der Entstehung von Parkinson, einer neurodegenerativen Erkrankung: Ein fehlgefaltetes Protein namens Alpha-Synuclein scheint dabei eine entscheidende Rolle zu spielen, indem es – fast wie ein Virus – im Gehirn von Nervenzelle zu Nervenzelle wandert, diese infiziert und dabei zerstört.
Ein am Universitätsklinikum Kiel entwickelter Bluttest kann dieses ansteckende Protein sogar detektieren, bevor erste Symptome beim Patienten sichtbar werden. Zusammen mit einem vielversprechenden Vakzin gegen den ansteckenden Auslöser von Parkinson könnte so der entscheidende Schritt in der Therapie von Parkinson gelingen, glaubt Daniela Berg, Professorin für Neurologie am Universitätsklinikum Kiel: „Wir gehen davon aus, dass wir in dieser frühen Phase weitere Fehlfaltungen, weitere schädliche Einflussfaktoren und auch das Fortschreiten, das Anstecken von anderen Zellen verhindern. Das wäre großartig. Dann hätten wir den Krankheitsverlauf in einem Moment gestoppt, wo er noch gar nicht richtig angefangen hat.“
Noch ist Parkinson nicht besiegt. Aber es gibt Hoffnung, dass die Wissenschaft neue Therapieansätze findet. Und auch den Ursachen der heimtückischen Krankheit – wie unter anderem chemischen Unkrautvernichtern – kommen Forschende immer mehr auf die Spur.

Dokumentation von Kantara und John (D 2022, 53 Min)

#parkinson #morbusparkinson #therapie
Video auf YouTube verfügbar bis 17/10/2022
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video von „ARTE Dokumentation“: https://www.youtube.com/watch?v=vqHphZk3Cek


Videodauer: 00:52:26
Video-Autor-Titel: ARTEde
Video-Kanal-ID: UCLLibJTCy3sXjHLVaDimnpQ
Veröffentlichungsdatum: 2022-09-17 15:00:37
Video-Tags: parkinson,morbus parkinson,parkinson doku,parkinson krankheit,parkinson krankheit einfach erklärt,schüttellähmung,gehirnerkrankung,parkinson erkrankung,ursachen von parkinson,leben mit parkinson,arbeiten mit parkinson,therapie,therapie parkinson,therapieansätze,nervenzellentransplantation,unheilbar,neurodegenerative Erkrankung,chemischen Unkrautvernichter,Parkinson – Forschung bringt Hoffnung,arte doku deutsch,arte doku,doku deutsch,doku hd


Bewertungen des Video von „ARTE Dokumentation“ auf VideoGold.de