Pakistan: Selbstmordanschlag tötet mindestens 53 Menschen – Darunter Rechtsanwälte und Journalisten

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Mindestens 53 Menschen sind heute getötet worden sowie Dutzende verletzt, nachdem sich ein Selbstmordattentäter an einem Krankenhaus in Quetta nahe der afghanischen Grenze in die Luft gesprengt hat. Die Explosion ereignete sich am Eingangsbereich des Krankenhauses, wo sich gerade Anwälte und Polizisten, kurz nachdem der Präsident der Rechtsanwälte-Vereinigung ermordet worden war, versammelt hatten. Unter den Opfern sollen sich Anwälte und Medienangehörige befinden. Bislang hat sich Niemand zu dem Anschlag bekannt.

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz