Operation Hollywood – Wie Filme und Serien seit Jahren manipulieren

Operation Hollywood (Doku) US Kriegs-Propaganda in Filmen

Amerikaner lieben Kriegsfilme weil darin Helden und Schurken vorkommen. Es gibt Konflikte, Dramen, Gewalt und Action und am Ende gewinnen immer die Guten. Doch in wie weit stehen Film- und Militärmaschinerie in Verbindung? Wer entscheidet wer Held und wer Schurke ist?

Und beeinflusst das US-Militär mit Geld und Material bewusst den Inhalt historischer Ereignisse auf eine fast propagandistische Art und Weise? Operation Hollywood – Wie Filme und Serien seit Jahren manipulieren – Die Kriegs-Propaganda-Maschinerie der USA

Operation Hollywood – Wie Filme und Serien seit Jahren manipulieren:

Playlist: Operation Hollywood: US Kriegs Propaganda in Filmen (Doku 1)




, , , , ,
«
»

Eine Antwort zu „Operation Hollywood – Wie Filme und Serien seit Jahren manipulieren“

  1. Avatar von Heinz Senf

    Sie manipulieren nicht nur, sondern offenbaren für Eingeweihte interessante Wahrheiten.

    Was der Normalsterbliche als Fiktion oder Phantasie eines begabten Regieseurs hält, ist immer öfter kalkulierte Offenlegung gewisser Details.

    Während wir uns die Filme zum Vergnügen ansehen und uns an der Geschichte erfreuen, lachen die “Erleuchteten” über uns.