Nutzerfragen: Preisangaben und Persönlichkeitsrecht bei CG-Figuren | Kanzlei WBS

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/bG_oOzfDOgg

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de
_______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/yJaBe3lHEAE
Bereits das Anfertigen von Fotos kann eine Persönlichkeitsrechtsverletzung sein: https://youtu.be/SKyyevPIz0s
Uber ermittelt One-Night-Stands seiner Nutzer: https://youtu.be/5b2TtOJiYS0
_______________________

Nutzerfrage von xTheFABE – Gaming für Genies:
Stimmt es, dass ich, wenn ich (umgangssprachlich) mir von meiner Nachbarin Eier “leihe”, ich einen Dahrlensvertrag mit ihr abschließe?

Nutzerfrage von Cilono R:
Darf man auf ein Preisschild -30% billiger (Was dann ja teurer ist) oder 30 Promille billiger schreiben? Das Promille Zeichen sieht ja fast genauso aus, wie das Prozent Zeichen. #fragwbs

Nutzerfrage von Felix:
Wie sieht es mit dem Recht am eigenen Bild aus, wenn dieses künstlich erzeugt wurde und kein Foto oder Video ist? Beispielsweise wurden Paul Walker oder Philip Seymour Hoffmann nach ihrem Tod durch CG-Figuren ersetzt.

Nutzerfrage von Bozz Hamster:
Angenommen der Taxifahrer fährt den kürzesten Weg zum Ziel und muss feststellen, dass die Straße aufgrund von Bauarbeiten nicht benutzt werden kann, weswegen er einen großen Umweg fahren muss, muss der Fahrgast die zusätzlichen Kosten für den Umweg tragen?




  • Kanzlei WBS

    Kanzlei WBS

    Hier findst du immer die aktuellste Rechtsprechung aus dem Internetrecht, Berichte über neuste Gesetze, Gesetzesvorhaben und Urteile und Tipps und Rat bei Abmahnungen.

    Kommentare zum Video

    avatar
    5000
      Abonnieren  
    Benachrichtigung