Nutzerfragen: Österreich, streetphotography, Drittanbieter, Webdesign | Kanzlei WBS

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de
___________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/CzFas0dXVbM
Darf die Funktionsfähigkeit von Apps von Onlinediensten abhängig sein? http://youtu.be/GKv0V30G9FU
Bildersuche: Fotografenverband verklagt Google: http://youtu.be/vDktfdYN_aQ
___________________________________

Nutzerfrage von Monkey D. Ruffy:
Sagt mal, hat es Sinn euch um Hilfe zu bitten , wenn man sein Wohnsitz in Österreich Hat ?

Nutzerfrage von Michael Tavernaro:
Ich bin zwar aus Österreich, würde aber gerne eine Frage an Sie stellen.
Es geht um streetphotography : Hat ein Passant, der sich von mir fotografiert fühlt, das Recht die Fotos auf meiner Kamera durchzuschauen bzw. welche Rechte hat der Passant sonst ?

Nutzerfrage von denoogle:
Meine Frage: Samsung blockiert nicht-lizenziertes Smartphone-Zubehör von Drittanbietern. Bislang konnte man günstige Alternativen zum “S View Cover” nutzen, nach einem Update auf die neueste Android-Version wurde aber ein Chip im Gerät aktiviert, der nun das Zubehör “prüft”. Ist es erlaubt, Drittanbieter-Produkte auf diese Weise auszusperren?

Nutzerfrage von addicTwtf:
Sehr geehrter Herr Solmecke,
ich habe eine Frage bzgl. Webdesign. Ich habe vor einigen Jahren auf freundschaftlicher Basis für einen Bekannten einige Grafiken für eine Community erstellt (z.B. Header, Banner, etc.).
Dieser hatte sich zwischenzeitlich im Bereich Webentwicklung selbstständig gemacht, der Kontakt brach ab, und gibt diese Community nun mitsamt eines Screenshots als “sein (privates) Werk” in den Referenzen seiner Firmenhomepage an – unter anderen das Template-Design -, ohne zu vermerken, dass er viele der Grafiken gar nicht selbst erstellt hat.
Darf er meine Arbeit als sein Werk ausgeben, ohne entsprechende Hinweise zu hinterlassen?




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz