Nutzerfragen: Gutscheine ohne Kaufdatum, “Ich habe gerade gekauft”, H.264-Codec | Kanzlei WBS

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de
___________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://www.youtube.com/watch?v=Tn8yvQ5vRwc
Verfallsdatum von Gutscheinen: https://www.youtube.com/watch?v=tUS9VrzRJEY
tell-a-friend Funktion ist unzulässige Werbung: https://www.youtube.com/watch?v=QhAzSu9hr_o
___________________________________

Nutzerfrage von Phil Smith:
Was ist mit Gutscheinen z.B. auch aus Gewinnspielen aus denen kein Kaufdatum aufgedruckt ist? Wer muss dann beweisen, wann sie gekauft wurden? Der Kunde oder der Verkäufer? Ich habe z.B. einen Kino-Gutschein geschenkt bekomme und da steht kein Kaufdatum und keine Gültigkeit drauf.

Nutzerfrage von MrMegaPussyPlayer:
Was ist denn mit den ganzen “Ich habe gerade gekauft” Funktionen für soziale Platformen? Könnten die nach dem aktuellen Urteil (Tell-a-friend) auch illegal sein?

Nutzerfrage von Alexander Klimov:
Die ‘Moving Picture Experts Group’ hat einen Sack voll Patente am Video-Codec ‘H.264’, den viele Camcoder zur Video-Aufzeichnung nutzen.
Aufgrund eben dieser Patente soll es verboten sein, mit den entsprechen Camcodern aufgenommene Videos kommerziell zu verwerten.
Ist das seitens der Käufer solcher Camcoder de jure überhaupt hinnehmbar? Oder kann man sich dagegen rechtlich i-wie wehren?




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz