NSA-Affäre: Was wußte die Bundesregierung?

Weltnetz.tv sprach mit Geheimdienstforscher Erich Schmidt–Eenboom über die Spionageaktivitäten des NSA und den Wissensstand der Bundesregierung

Die kürzlich durch den Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden aufgedeckten Spionage-Aktionen des amerikanischen Geheimdienstes NSA werden in Deutschland kontrovers diskutiert. 78 Prozent der Deutschen sind mit der Reaktion der Bundesregierung auf diese Affäre nicht einverstanden. Geheimdienstforscher Erich Schmidt-Eenboom erläutert im Interview mit weltnetz.tv, inwieweit die Bundesregierung über die Spionageaktivitäten des NSA informiert war und warum die politische Debatte kaum Konsequenzen nach sich ziehen wird.

http://weltnetz.tv

Weltnetz TV

Weltnetz TV

Seit dem Start Mitte Juni 2010 bietet dieses Portal eine Plattform für linken und unabhängigen Videojournalismus. Weltnetz.TV schließt eine Lücke in der alternativen deutschen Medienlandschaft. Weltnetz.TV dient als Knotenpunkt verschiedener Internet-Projekte, um im Sinne unabhängiger Berichterstattung eine Gegenöffentlichkeit zu stärken.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz