Notstand auf Hawaii: US Marine lässt Betroffene von Treibstoffleck auf Hawaii im Stich

Notstand auf Hawaii: US Marine lässt Betroffene von Treibstoffleck auf Hawaii im Stich

Nur noch 1 Tag bis zum Ende unserer Crowdfunding-Kampagne. Unterstützen Sie uns noch heute, damit wir unseren Journalismus in diesem Jahr fortsetzen können:
► IBAN: DE89430609678224073600
► PayPal: PayPal@acTVism.org
► Betterplace (Kredit Karte inkl.): https://bit.ly/2EdOJ7I

Die Red Hill-Katastrophe (Hawaii) der US-Marine hat Tausende von Häusern unbewohnbar gemacht, aber nur Militärfamilien erhalten Hilfe. Zahllose vernachlässigte Zivilisten leben mit dem gefährlichen Wasser, ohne dass das Militär oder die Vermieter dies anerkennen. Mike Prysner, Produzent von The Empire Files, hat sich mit dem gebürtigen Hawaiianer Aedyn-Rhys King und seiner Familie zu einem Gespräch getroffen.

Dieses Video wurde ursprünglich von The Empire Files produziert und am 20. Dezember 2021 auf YouTube veröffentlicht. Er wurde von uns neu veröffentlicht und übersetzt, um in Deutschland und weltweit mehr Bewusstsein für dieses Thema zu schaffen.

TEIL 1: https://youtu.be/Ehy75-sxqKQ

Um die vollständige Abschrift zu diesem Video zu lesen:
Besuchen Sie www.acTVism.org
English:

Navy Abandons Victims of Red Hill Fuel Leak

Über unser Importprogramm: In diesem Programm veröffentlichen wir Inhalte von externen Autoren und Journalisten. Dazu gehören sowohl internationale als auch lokale Inhalte, die nach unserer redaktionellen Meinung in der Medienlandschaft nicht ausreichend berücksichtigt werden. Die Inhalte spiegeln nicht unbedingt die eigene redaktionelle Haltung von acTVism Munich wider.

FOLGEN SIE UNS ONLINE:
► RUMBLE: https://rumble.com/c/acTVismMunich
► TELEGRAM: https://t.me/acTVismMunich
► Facebook: https://www.facebook.com/acTVism/
► Instagram: actv_munich
► Website: http://www.actvism.org/
► Twitter: https://twitter.com/acTVismMunich
► YouTube: https://www.youtube.com/acTVismMunich/

#wasser #usa #hawaii