Nicolas Hofer über Brotgelehrte und Philosophen

Nicolas Hofer in HD zum Thema “Brotgelehrte und Philosophen” auf dem “Alles Schall und Rauch” Treffen in Hünfeld.




, , ,
«
»

2 Antworten zu „Nicolas Hofer über Brotgelehrte und Philosophen“

  1. Avatar von Clustervision

    Der Philosoph, so Fr. v. Schiller, will die Welt verstehen; der Brotgelehrte lernt nur ein System. :-) Hat er es auswendig gelernt, – egal, um welche Lehre oder Ideologie es sich handelt -, hält der Brotgelehrte am erlernten System fest, komme, was wolle. Der Philosph ist immer bereit, sein System ( sein Weltverständniss; sein Weltmodell ) zu modifizieren auf Grund neuer Fakten. Denn der Philosoph sucht die Wahrheit über sich und die Welt. Schiller war Geschichtsprofessor in Weimar. Nach seiner Antrittsvorlesung wurde er auf den Schultern der jubelnden Studenten aus dem Saal getragen. Welchem Prof ist das zuletzt geschehen?! Welcher Geisteswissenschaftler begeistert die jungen, nach Wahrheit und Fortschritt dürstenden Menschen ? Wer entflammt den Geist seiner Studenten mit dem Feuer seiner Ideen und Konzepte, seines Wissen, seiner Erfahrung , Glaubwürdigkeit und Weisheit ?