Nichtkampf.tv – Wege zur intellektuelle Selbstverteidigung – Rüdiger Lenz

Wege zur intellektuellen Selbstverteidigung – Rüdiger Lenz | Nichtkampf.tv

Rüdiger Lenz auf der Mahnwache in Bielefeld, vom 4.11.2015 am Jahnplatz, über “intellektuelle Selbstverteidigung”.

Die “intellektuelle oder geistige Selbstverteidigung” ist ein wichtiges Thema im Zeitalter des Überangebotes der Informationsmedien.

Welchen Informationen kann ich vertrauen?
Welche Informationen führen in “meine” richtige Richtung?
Welche Informationen lähmen mich buchstäblich am Tun?
Wie kann ich trotz der sehr negativen Informationen über Mord, Krieg, Ausbeutung und Verbildung der Massen die gesamtgesellschaftliche Bewusstlosigkeit überwinden?

Kann das sehr große Informationsangebot über die geostrategischen Machenschaften weltweit dazu führen, dass die Menschen ins Handeln kommen und den gewünschten Bewusstseinssprung schaffen, der nötig ist, um weiteres Elend zu verhindern?
Was kann ich als einzelner Widerständler tun, damit der negative Sog für mich nicht dazu führt, dass ich vollkommen resigniere?
Sollte ich politisch werden und einem Lager angehören?

Das alles und noch viel mehr wird hier von Rüdiger Lenz in einer Rede über die intellektuelle Selbstverteidigung angerissen.

Es werden auf unserem Kanal hier noch weitere Videos zum Thema intellektuelle Selbstverteidigung folgen, wobei Rüdiger Lenz dies aus Sicht der Verhaltensforschung versucht, Möglichkeiten des eigenen Tuns zu erörtern.

Nichtkampf.tv auf Facebook:
http://on.fb.me/1920ChL




  • Rüdiger Lenz

    Rüdiger Lenz

    Rüdiger Lenz ist Tätertherapeut und Optimierungs-Coach. Als Autor ist er bekannt geworden durch seine Bücher: "Das Nichtkampf-Prinzip" und "Die Fratze der Gewalt".