Nazis, CIA und der islamische Fundamentalismus (TTT 27.02.2011)

Ist in München eine der wichtigsten Moscheen der Welt? Ein unerhörter Thriller von der Entstehung und Ausbreitung des islamischen Fundamentalismus mit Hilfe Nazi-Deutschlands und der CIA. Von den Moscheen in Mekka, Istanbul und Jerusalem hat man schon gehört. Aber Freimann bei München? Kennt keiner.

Und doch war die Moschee in diesem unscheinbaren Münchner Vorort über Jahrzehnte die viert-wichtigste der Welt. Ihre Ursprünge gehen in die Nazi-Zeit zurück, nach dem Krieg wurde sie mit Unterstützung der CIA mit aufgebaut. Lange Zeit galt sie als Keimzelle für fundamentalistische Umtriebe, etliche Untersuchungen der Staatsanwaltschaft wurden allerdings eingestellt.

Gleich zwei renommierte Journalisten – der ARD-Autor Stefan Meining und der amerikanische Pulitzerpreisträger Ian Johnson beschäftigen sich jetzt mit der weitgehend unbekannten, spannenden Geschichte der Münchner Moschee und stellen Bezüge zu den aktuellen revolutionären Ereignissen in den arabischen Staaten her.

Wie der islamische Fundamentalismus mit Hilfe der Nazis und der CIA entstand:
Quelle und weiter Infos: http://www.daserste.de/ttt/

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz