Nazi-Angriff auf Journalisten: Prozess gestartet | ZAPP | NDR

Nazi-Angriff auf Journalisten: Prozess gestartet | ZAPP | NDR

Im April 2018 machen Neonazis Jagd auf Journalisten, die vor dem Haus des Thüringer NPD-Chefs Thorsten Heise in Fretterode fotografieren und recherchieren. Bewaffnet mit Schraubenschlüssel und Messer verletzen sie zwei Journalisten schwer. Eines der Opfer ist der Fotograf Merlin M. (Name geändert). Er dokumentiert seit Jahren die rechtsextreme Szene. Auch nach dem Angriff macht er damit weiter – obwohl er weitere Einschüchterungen von Neonazis aushalten muss. Denn der Prozess gegen die Täter startet erst jetzt. Warum hat die Justiz so lange gebraucht? Und werden Journalisten zu wenig vor rechtsextremen Angriffen geschützt?

00:00 Die Vorgeschichte
00:24 Der Prozess
03:15 Das Feindbild Presse
05:32 Wichtige Recherchearbeit für andere Medien
06:34 Warum kommt der Prozess so spät?
08:01 „Märchenstunde“ vor Gericht
09:00 Nazi-Demo in Braunschweig
12:06 Fazit

*****************************************
Über das Urteil halten wir euch hier unter dem Video auf dem Laufenden.

Weitere Hintergrundinformationen findet ihr hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Unter-Neonazis-Schlaeger-verfolgen-Journalisten,neonazis296.html

https://www.ndr.de/zapp