Natalie Amiri schockt mit emotionaler Sprachnachricht aus Afghanistan | deep und deutlich

Natalie Amiri schockt mit emotionaler Sprachnachricht aus Afghanistan


Ein neues Video von deep und deutlich.

Natalie Amiri erzählt im Interview bei deep und deutlich von der Situation in Afghanistan – vor und nach der Machtübernahme durch die Taliban. Sie spricht über ihre Kontaktpersonen in Kabul, die zum Teil nicht evakuiert werden konnten und in Verstecken um ihr Leben fürchten. In einer beeindruckenden Sprachnachricht bringt sie das Leid dieser Menschen direkt ins deep und deutlich Studio.

Natalie Amiri arbeitet derzeit an ihrem zweiten Buch, welches sich um Afghanistan und die Geschichte des Landes drehen wird. Seit 2014 moderiert sie den „ARD-Weltspiegel“ aus München, außerdem das BR-Europa-Magazin „Euroblick“. Von 2015 bis 2020 leitete Natalie Amiri das ARD-Büro in Teheran. Sie wurde durch investigative Recherchen, reflektierte Kommentare in den Tagesthemen, sowie mutige Interviews und Reportagen bekannt. Preisgekrönt sind unter anderem ihre ARD-Dokumentation „Tod vor Lampedusa – Europas Sündenfall“, sowie die für den Grimme-Preis nominierte Dokumentation „Verschwunden in Deutschland“.

Moderation: Aminata Belli

00:00 Intro
00:59 Afghanistan und die Taliban
02:33 “Natalies Frauen”
05:39 Der Anschlag am Flughafen Kabul
06:46 Die Sprachnachricht
08:17 Frauen unter der Macht der Taliban

Ihr habt Gästevorschläge? Über welche Themen sollen wir dringend mal sprechen? Schreibt uns gern an: deepunddeutlich@ndr.de

Ihr wollt nichts mehr verpassen?
Abo: https://www.youtube.com/channel/UCT87TG9Rt5ThxMfAkjAJznw
Instagram: https://www.instagram.com/deep.und.deutlich/

🔂Die ganze Folge mit allen Gästen findet ihr auch in der ARD Mediathek:💙
https://www.ardmediathek.de/sendung/deep-und-deutlich

#funk

Quelle des Video: deep und deutlich https://www.youtube.com/watch?v=WS8_N0fhCtA

Bewertungen des Video auf VideoGold.de