Nahrung wird chemisch | Geschichte schreiben | ARTE

Nahrung wird chemisch | Geschichte schreiben | ARTE


Ein neues Video von ARTE Deutschland:

Wie kam es, dass Fleisch zu einem gewöhnlichen Lebensmittel wurde? Mit der Umwandlung von Rindfleisch in ein nahrhaftes Konzentrat gelang dem deutschen Chemiker Justus von Liebig in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein bahnbrechender Fortschritt auf dem Gebiet der Lebensmittelverarbeitung. Der Kulturhistoriker Jakob Vogel erläutert dieses kulinarische Phänomen.

Fleisch in Form von dickem Sirup? Mag seltsam klingen, jedoch gelang dem deutschen Chemiker Justus von Liebig mit der Umwandlung von Rindfleisch in ein nahrhaftes Konzentrat in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein bahnbrechender Fortschritt auf dem Gebiet der Lebensmittelverarbeitung. Von Liebig war ein großer Wissenschaftler und passionierter Agrochemiker, der in Deutschland in den 1860ern die Lebensmittelindustrie begründete. Im Gegensatz zu den meisten seiner Zeitgenossen konzentriert er sich nicht ausschließlich auf die Forschung. Seine Spezialität ist vielmehr die angewandte, industrielle Chemie. Liebig ist überall, und die Lebensmittelindustrie begreift schnell, welch wirtschaftliches Potenzial hinter seinem Namen steckt. Durch von Liebig und andere Wissenschaftler ist bekannt, wie wichtig Kalorien und Proteine, und damit vor allem Fleisch, für den menschlichen Körper sind. Denn während Fleisch im Mittelalter noch von allen gleichermaßen konsumiert wurde, wird es im 19. Jahrhundert zum Luxusgut. Dank der Erfindung des Fleischextrakts können auch Menschen, denen es daran mangelt, mit tierischen Eiweißen versorgt werden. Viandox, Bovril, Brühwürfel oder Rinderfonds: Die Geschichte des Fleischextrakts hört Ende des 19. Jahrhunderts nicht etwa abrupt auf. Bis heute landen diese Produkte – unter diversen Bezeichnungen – auf unseren Tellern. Doch durch die zunehmende vegetarische oder vegane Lebensweise verzichten immer mehr Menschen auf Fleisch. Lebensmittelindustrie und -handel haben den neuen Trend längst für sich entdeckt und man findet heutzutage alle möglichen vegetarischen Ersatzprodukte in den Regalen: Seitansteak, Sojawürstchen, Gänseleber aus Tofu und vieles mehr.

Dokureihe, Regie: Tamara Erde (F 2020, 18 Min)

#ernährung #geschichte #arte
Video auf YouTube verfügbar bis zum 18/11/2021
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video: ARTE https://youtu.be/gjwiW8DJpK4

Bewertungen des Video auf VideoGold.de

Hier findest du Dokus und Reportagen zu Wissenschaft, Gesellschaft, Geschichte, Politik und Natur sowie “Wer nicht fragt, stirbt dumm”, “Mit offenen Karten” und “Karambolage”. Spiegel des offiziellen YouTube-Kanal von ARTE