Nachrichten des Partisanen Stabs für Koordination Charkiw. 23.03.2015. Philipp Ekosjanz

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/t99caBvaKcM

“Nach den Aussagen der Einwohner und Augenzeugen wurden große Mengen an Radiotechnik in Einzelteilen ran geschafft und in die unterirdischen Bereich verfrachtet.
Viele Militärangehörige Personen bewegen sich frei in den Dörfern. In dem Dorf Rakitnoe wird an einem Tag etwa 200 Liter Selbstgebrannten verkauft. Auf allen nahe liegenden Straßen sind viele Betonklötze gelegt worden und so positioniert, das man das Gefühl bekommt, dass dort Straßen Sperren und Militärstützpunkte errichtet werden sollen, zugleich spricht die riesige Anzahl an Bauressourcen dafür, dass dort eine massive Verteidigungslinie aufgestellt werden soll…

News Front

News Front

Fragen und Interviews mit Anastasia Shkitina: Liebe Zuschauer, das Team von "Anna News", dass über die Geschehnisse in der Ostukraine berichtete, erstellt nun eine eigene Sendung mit dem Namen "News Front". Ihr Anna-News Team von der Krim

Videos zu weiteren Themen
News Front

News Front

Fragen und Interviews mit Anastasia Shkitina: Liebe Zuschauer, das Team von "Anna News", dass über die Geschehnisse in der Ostukraine berichtete, erstellt nun eine eigene Sendung mit dem Namen "News Front". Ihr Anna-News Team von der Krim

Kommentare zum Video

avatar
5000
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtigung
GermanNews24
Zuschauer

Nachrichten des Partisanen Stabs für Koordination Charkiw. 23.03.2015. Philipp Ekosjanz: “Nach den Aussagen de… http://t.co/VrfZ9TvDSA