nachdenKEN über: Neujahrsvorsätze

FavoriteLoadingVideo merken

nachdenKEN über: Neujahrsvorsätze

“Der smarte Weg, um Menschen passiv und gefügig zu halten, ist, das Spektrum der akzeptierten Meinung strikt zu limitieren, gleichzeitig aber eine lebhafte Diskussion darin zuzulassen.” 

Diese Erkenntnis stammt vom jüdischen intellektuellen Noam Chomsky und hat die Arbeit von KenFM in den letzten Jahren wesentlich geprägt. 

So entstanden Hunderte von Einzelinterviews, Texte und Gesprächsrunden, die ausschließlich im Netz publiziert wurden und längst ein Millionenpublikum erreichen. 

KenFM finanziert sich ausschließlich über Mikrospenden einer immer größer werdenden Community. Während wir allein mit den in deutsch geführten YouTube-Interviews die Marke der 50 Millionen Klicks durchschlagen haben, sind die von Dritten und ohne unser Zutun in andere Sprachen übersetzten KenFM-Gespräche weitaus erfolgreicher. Allein die Übersetzungen ins Russische haben uns dort rund 400.000 Klicks eingebracht.

KenFM und seine Community ist Teil der Medienrevolution und die beinhaltet im Kern immer auch Herrschaftskritik. Diese wiederum wäre ohne detaillierte Analyse wertlos und so zieht sich die letzten Jahre vor allem die Bestandsaufnahme der Gesamtsituation als ein roter Faden durch das Programm unsere Veröffentlichungen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei euch allen für eure Unterstützung bedanken. Ohne eure Spenden und vor allem Daueraufträge wäre unsere Arbeit so gar nicht möglich. 

Das neue Jahr soll dann aber eine wesentliche Neuausrichtung erfahren. Wir wollen neben der Analyse vor allem Lösungen und Macher in den Fokus stellen.

Programme, wie die Macher oder BLVD, waren der Anfang und hatten großen Erfolg, da sie Mut machen.

Wir alle brauchen für 2018 mehr Mut und vor allem mehr Zuversicht, was unser aller Zukunft angeht.

Der Versuch der Eliten uns über Organisationen zu spalten, die gemeinhin als Partner verstanden wurden, ist gescheitert. Wir alle können erkennen, dass die Technik der Unterwanderung nur ein Ziel verfolgt. Sie soll uns über den Hebel chronischen Misstrauens davon abhalten, dass die Friedensbewegung wieder eine Massenbewegung wird.

Wer sich heute ohne Wenn und Aber für den Frieden ausspricht und damit nicht nur den sozialen Frieden meint, sondern sich auch gegen den Export von Waffen, das Kriegsbündnis NATO und die Macht der „Märkte“ ausspricht, wird wahlweise als Putin-Versteher, Antisemit oder Querfront bezeichnet. Die, die das tun, sind Teil der Herrschaftsmedien und produzieren rund um die Uhr alternative Presse und Fake-News, die nur noch aus reiner Gewohnheit konsumiert werden.

Doch der Einfluss, und damit die Steuerungsmöglichkeiten auf die Masse, bricht dramatisch weg. Allein das Nachrichtenmagazin SPIEGEL verkaufte 2017 im Durchschnitt nur noch 205.600 Stück pro Ausgabe. Stern und Focus sind noch deutlicher abgeschlagen und liegen wie Blei am Kiosk. 

Wir erwähnen das nicht aus Häme, sondern weil es den dramatischen Vertrauensverlust in die Branche und damit in die Demokratie zeigt.

Nur ist das eben nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass immer mehr Menschen aufgehört haben abzuwarten, was passiert. Stattdessen haben sie sich selbst ermächtigt und sind zu Machern geworfen. Wir von KenFM wollen 2018 verstärkt diesen Machern ein Forum und ein Gesicht geben. 

KenFM geht 2018 auch auf Tour und wird diese Pioniere besuchen.

Wo seid ihr? Zeigt euch und helft mit, Zuversicht zu verbreiten! Wir alle sind jeder für sich stark, aber alle zusammen unschlagbar!

Sammelt eure Kräfte für 2018, kommt über Neujahr zur Ruhe und kümmert euch um eure Familien. Nehmt ein digitales Timeout und denkt positiv!

2018 wir das Jahr der Macher! 
Danke vom ganzen Team an euch alle! 
Wir sehen uns auf der Straße. Bleib friedlich!

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

https://www.kenfm.de
https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm
https://www.twitter.com/TeamKenFM
httpv://www.youtube.com/watch?v=KenFM

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm
KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm