nachdenKEN über: Ethik oder Etat? Erste Hilfe für Griechenland!

FavoriteLoadingVideo merken
nachdenKEN über: Ethik oder Etat? Erste Hilfe für Griechenland!

Ethik oder Etat?

Stell dir vor, es ist Krieg und alle sprechen von Schulden.
Schulden sind eine Waffe. Diese Waffe hat in der sogenannten Dritten Welt die Demokratie, wo immer sie sich etablieren wollte, verhindert oder pervertiert.

Aktuell kommt die Schuldenwaffe in der EU zum Einsatz und zwingt auch hier ganze Staaten dazu, sich von mafiösen Banken vorschreiben zu lassen, wie viel Staat sich der Staat noch leisten kann. Wo privatisieren drauf steht, ist die Zerstörung der sozialen Sicherungssysteme drin.

2015 geht es Griechenland an den Kragen. Das Land wurde jahrzehntelang von einer korrupten Elite geführt, die jetzt mit Hilfe korrupter “Finanzdienstleister” aus dem Ausland das Tafelsilber des Staates an sich bringt.
Das normale Volk bleibt dabei auf der Strecke. Es muss damit leben, dass die Troika das Gesundheitssystem zum Abschuss frei gegeben hat. Mehr als drei Millionen der elf Millionen Griechen leben ohne Krankenversicherung. Wer als nicht Versicherter angefahren wird oder eine Entbindung vor sich hat, muss vorher Cash bezahlen oder wird vor die Tür gesetzt. Chronisch Kranke, Dialyse- oder Herzpatienten, die auf Medikamente angewiesen sind, sterben in Griechenland, da ihr Einkommen, ihre Rente nicht reicht, um zu bezahlen. 70.000 Flüchtlinge haben überhaupt keine medizinische Versorgung. Hier lauert Seuchengefahr für ganz Europa!

Das alles schert die Troika wenig. Sie interessiert sich ausschließlich für fällige Zinsen auf vergebene Kredite.

Etat genießt für die Troika klar Priorität vor Ethik. KenFM rief aus diesem Grund zur Solidarität mit den Bürgern Griechenlands auf. Die zusammen mit Prof. Dr. Athanassios Giannis von der Uni Leipzig ins Leben gerufene Medikamenten- Nothilfe für Griechenland wurde von der KenFM-Community mit breitester Solidarität beantwortet.
In nur 5 Tagen kamen 100.000 Euro zusammen. Das Geld wird in Medikamente und medizinische Verbrauchsmaterialien investiert. In Abstimmung mit Krankenhäusern und Ärzten in Griechenland, koordiniert von Prof. Dr Giannis, weitet KenFM seine humanitäre Hilfe aus. Nicht nur das älteste Krankenhaus Griechenlands , die Elpis-Klinik in Athen, wird von uns unterstützt, wir organisieren aktuell medizinische Grundversorgung speziell für griechische Kinder in der Peripherie.

Danke für Euer enormes Vertrauen in KenFM. Danke für die weiter eingehende Spenden. Gebt uns etwas Zeit, euch die Zielorte Eurer Hilfe konkret vorzustellen.
Wir haben inzwischen Profis an unsere Seite, die seit Jahrzehnten in Katastrophen- und Kriegsgebieten medizinische Hilfe geleistet haben und leisten. Sie beraten uns. Wir entscheiden und halten euch auf dem laufenden. Unterstützt weiter. Jeder Cent landet bei unseren europäischen Nachbarn, die dringend medizinisch versorgt werden müssen. Menschen wie Du und ich.

Sorgen wir, die Bürger, für ein Europa der Ethik. Verhindern wir im Kollektiv ein Europa der Barbarei.

Medikamenten-Nothilfe
IBAN: DE80 4306 0967 1134 2196 02
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstütze-kenfm

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • KenFM.de

    KenFM.de

    KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm