München Hauptbahnhof, Einwanderer, Flüchtlinge, Statistik

Update: Aktuelle Zwischeninformationen siehe: http://www.wissensmanufaktur.net/einwanderungskrise

Objektive Bilder über Flüchtlinge bzw. Einwanderer: Zwei komplette Züge, ungeschnitten, damit sich jeder einen unverfälschten Eindruck verschaffen kann.

Am 13. September 2015 wurde bekanntgegeben, dass Deutschland wieder Grenzkontrollen durchführen will. Gerade noch kurz vorher (und unterbrochen durch eine Sprengstoffwarnung) konnte ich am Hauptbahnhof München zwei der vorläufig letzten Züge filmen, mit denen an diesem Wochenende wieder zehntausende Einwanderer bzw. Flüchtlinge ankamen.

Ich kam also gerade noch rechtzeitig, denn mein Ziel war es, eine möglichst objektive Statistik darüber zu erstellen, wie die Menschen, die hier ankommen, sich tatsächlich zusammensetzen. Man bekommt ja über die Medien sehr unterschiedliche Fotos präsentiert. Dabei fiel mir auf, dass der Teil der Presse, der die Parlamentsparteien unterstützt, auffallend häufig Bilder von Frauen und Kindern einsetzte. Und auf der anderen Seite fiel mir in großen Teilen der alternativen Medien und sozialen Netze auf, dass Bilder gezeigt wurden, auf denen man überwiegend oder sogar ausschließlich Männer sah.

Auf der Suche nach zuverlässigen Daten für meine Recherchen, habe ich mich also mit meiner Kamera selbst auf den Weg nach München gemacht. Es geht mir dabei nicht nur darum, die Glaubwürdigkeit bestimmter Medien zu ermitteln. Es geht vor allem auch um die Frage, ob in Flüchtlingsheimen tatsächlich auf jede Frau 6 Männer kommen und in den Herkunftsländern viele Männer fehlen, um die zurückgelassenen Frauen und Kinder dort zu verteidigen.

Das ist ein wichtiger Teilaspekt meiner neuen Migrationsanalyse, an der ich gerade arbeite. Aufgrund der aktuellen Dringlichkeit stelle ich das soeben entstandene Videomaterial hiermit schon vorab allen zur Verfügung, die selbst nachzählen wollen. Klar, nur zwei Züge sind nur eingeschränkt repräsentativ, aber für eine erste Einschätzung auf jeden Fall wesentlich genauer als die ausgewählten Bilder, die uns ansonsten von den verschiedenen Medien vorgesetzt werden.

Wer meine komplette Analyse sehen will, die noch in Arbeit ist und in der es dann auch um Fachkräftemangel und Demographie gehen wird, der kann mich durch einen Daumen hoch zur schnelleren Arbeit motivieren. Und durch ein Abonnement unseres Youtube-Kanals verpasst man dann auch nicht, wenn es fertig ist. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis bald, Ihr Rico Albrecht.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz