Mit Yassin im Bunker – Kack-Jobs & Revolution. Zynismus war gestern

Mit Yassin im Bunker – Kack-Jobs & Revolution. Zynismus war gestern

► Timestamps unten
Im letzten Jahr hat Yassin sehr viele Interviews gegeben. Tiefe, nachdenkliche, lange und sehr persönliche Interviews. Grund dafür war sein Solo-Album „Abendland“, das vor knapp einem Jahr erschien und das in Ansprechhaltung und Wortwahl doch ganz anders war, als das, was er mit seinem langjährigen Partner Audio88 ansonsten veröffentlicht… und dann kam auch noch die Version mit dem Streichquartett. Yassin zeigte eine ganz andere Seite von sich selbst, hatte einen Podcast, und dann noch einen und betätigte sich auch noch als Twitch Moderator. Eigentlich scheint bei so viel Wortanteil doch mittlerweile alles gesagt zu sein, oder? Doch der BUNKER:TALK wäre nicht der BUNKER:TALK, wenn er es nicht doch schaffen würde, ein paar neue und interessante Fakten aus seinen Gästen herauszukitzeln.

Hört also, wie es ist, wenn man als Künstler nach politischem Engagement sucht und dann aus den falschen Gründen von der SPD eingeladen wird. Hört und seht, warum Yassin trotz aller Sympathie für die Verkehrswende auf öffentliche Verkehrsmittel verzichtet und wusstet Ihr, dass Los Angeles eines der größten Straßenbahnnetze der Welt hatte, bevor die Automobilindustrie dieses systematisch zerstörte (https://de.wikipedia.org/wiki/Los_Angeles_Metro_Rail).

Natürlich sprachen wir aber nicht nur über Infrastrukturprobleme, sondern auch über die neue Innerlichkeit, Künstlerperspektiven in Zeiten von Corona und über das, was Yassin so sieht, wenn er durch die Straßen geht. Worauf richtet er seinen Blick? Was beschäftigt ihn?

Auch wenn es mittlerweile kalt geworden ist im Keller. Wir haben ausgehalten und mit eindreiviertel Stunden wieder einen langen und ergiebigen Talk abgeliefert.

Vielen Dank an dieser Stelle wie immer an Andrzej Koston aus dem Team von KOMM:ON unserem Muttersender.
► Staiger Kanal abonnieren: http://ytb.li/Staiger
► Staiger folgen: http://staiger.fty.li/social
► KOMM:ON abonnieren: https://bit.ly/3ppQXIJ

Vielen Dank auch dieses mal wieder an:

Blue Mics (https://www.bluemic.com/de-de/) für die tatkräftige Unterstützung
sowie für
das Motion Design von Hannes Denker, https://www.hannesdenker.com/
und
die Musik von Victor Brand, https://www.victorbrand.de/

Das sind die Timestamps:
0:00 Begrüßung
2:15 Künstler, Corona und die Alternativen
8:40 Kind lern was Systemrelevantes
13:00 Kack-Jobs und Rebellion
15:20 Rap und öffentlicher Personennahverkehr
17:35 Eine U-Bahn in Los Angeles
21:45 Yassin der Podcaster
26:10 Reaction Videos mit Audio88
28:50 Deutschrap ist fresher denn je
31:00 Paartherapie mit Audio88
33:50 Die neue Innerlichkeit
37:10 Zynismus war gestern
39:12 Reality Check bei der SPD
48:50 Politisches Engagement aber wie?
53:10 Fanpost von Sozi36
56:00 Gegen die Verdunklung des Abendlandes
59:30 Identität und Alltagsrassismus
1:09:20 Über Privilegien
1:19:45 Publikumserwartungen
1:24:52 Über Drogen und soziale Medien
1:33:25 Happy, Happy Hardcore
1:38:20 Ich sehe was, was Du nicht siehst – Der Gedanke der Woche