Missbrach-Skandal | Zwangseinweisung in Heime und Psychiatrie

FavoriteLoadingVideo merken

Im Video zu sehen ist ein Ausschnitt aus der Arte-Sendung vom 16.08.2006 “Die Geschichte der CIA”. Immer wieder die Drohung mit Psychiatrisierung, wenn es darum geht, politische Verfehlungen zu vertuschen. Dies soll hier als Beispiel dienen, auch da bisher kein Video zum Fall “Jenny O.” vorhanden ist. Zum Fall ->

Die kleine Jenny ist Zehn Jahre alt und kann nicht schlafen, denn sie leidet an ADHS. Ihre Mutter die den Doktortitel in Medizin und Zahnmedizin hat befürwortet jedoch nicht den Einsatz von ADHS-Präparaten. In Absprache mit einem weiteren Arzt haben Sie entschieden der kleinen Jenny lieber Sport und frische Luft zu verschreiben, statt die umstrittenen Pharmazeutika zu verabreichen.

Im Winter ist es verständlicherweise etwas schwieriger für ein Kind in diesem Alter ausreichend Bewegung und frische Luft zu bekommen, da man häufiger drinnen ist. Dies führte dazu das die Symptome der Hyperaktivität sich wieder bemerkbar machten. Deshalb kam Jenny auf die Idee die Pillen Ihrer Grossmutter zu nehmen, von denen Sie weiss das Sie zur Beruhigung dienen. Wie sich herausstellte sollte dies ein verhängnisvoller Fehler für Sie sein.

Jennys Mutter die darauf feststellte das die Tochter von den Beruhigungstabletten genommen hat fuhr sofort mit Ihr ins Krankenhaus in der Hoffnung das man Ihr ein Gegenmittel geben würde. Die Ärzte im Spital stuften die Situation anscheinend nicht so dramatisch ein, denn Sie behielten Sie lediglich über Nacht unter Beobachtung und teilten mit das man Sie am nächsten Morgen entlassen werde.

Sie fragen sich nun was das verhängnisvolle an der ganzen Geschichte ist? Warten Sie ab, Sie werden es nicht glauben. Am Morgen danach hiess es, sie müssten zuerst auf den Oberarzt warten. Als dieser nach 3 Stunden immer noch nicht aufgetaucht ist, und das Pflegepersonal auch nicht sagen konnte wann er denn endlich kommen würde wollte Jenny gemeinsam mit Ihrer Mutter, Ihrem Onkel und Ihrer Grossmutter das Krankenhaus verlassen.

Da stürzten sich plötzlich mehrere Pfleger und Krankenschwestern ohne Vorwarnung auf die Familie, schlugen und zerrten an Ihnen rum und entrissen Jenny schliesslich gewaltsam Ihrer Familie. Die Mutter und die 86-jährige Grossmutter erlitten bei diesem Überfall Prellungen und blaue Flecken. Sie können sich das nicht vorstellen? Sie fragen Sich warum?

Es gibt auf diese Frage eine von Behörden gerne gegebene Antwort mit drei Buchstaben: FFE, der “FÜRSORGERISCHER” FREIHEITSENTZUG. Das ein solcher willkürlich und ungerechtfertigt ausgestellt wird ist hierzulande kein Einzelfall, WeAreChange Schweiz hat bereits darüber berichtet. Es gibt auch Organisationen in der Schweiz die solchen Opfern von Zwangspsychiatrisierung Hilfe leisten, wie die Psychex oder die über den Bluewinprovider zensierte Seite appel-au-peuple.org, die solche Missstände aufdeckt. Missbrach-Skandal | Zwangseinweisung in Heime und Psychiatrie!

Die ganz Geschichte und Bild zum den Skandal der Zwangspsychiatrisierung von Jenny O:
Quelle: WeAreChange.ch/main/index.php/Blog/Nein-zur-Mutterliebe-aber-Ja-zu-Psychopharmaka.html

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.
VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.