Mildes Urteil nach Nazi-Angriff auf Journalisten | ZAPP | NDR

Favorit
Mildes Urteil nach Nazi-Angriff auf Journalisten | ZAPP | NDR


Ein neuer Bericht von Medienmagazin ZAPP:

In Fretterode in Thüringen wurden 2018 zwei Fotografen von zwei Neonazis angegriffen und schwer verletzt, als sie vor dem Haus eines NPD-Politikers fotografierten. Eines der Opfer erlitt einen Schädelbruch, das andere einen Messerstich ins Bein. ZAPP hat mehrmals über den Fall berichtet. Nun ist das Urteil gefallen: Alle Beteiligten haben Revision dagegen eingelegt. „Es ist ein Signal an die Neonazi-Szene, dass sie mit unglaublich milden Strafen weiterhin für sie unliebsame Pressevertreter angehen können“, sagt Merlin M. (Name geändert), eines der Opfer. Warum fiel das Urteil so mild aus? Und was bedeutet es für Journalisten, die zu Neonazis recherchieren?

Einen weiteren ZAPP-Beitrag über den Angriff auf die Journalisten gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=j9vEzDwcH0o

Zum Prozessauftakt haben wir eine Reportage gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=FoRL67h80Ew

00:00 Neonazis jagen Journalisten
00:57 Urteil im Fretterode-Prozess
04:02 Zu mildes Urteil?
06:58 Rückkehr an den Tatort
09:59 Das sagt das Landgericht
12:34 Zu wenig Schutz für die Presse?
14:36 Fazit

https://www.ndr.de/zapp

Quelle des Video: Medienmagazin ZAPP https://www.youtube.com/watch?v=6OvjHaq3QjM

Bewertungen des Video auf VideoGold.de