“Milch ist gut, aber genmodifizierte Milch ist besser!” Nariman Battuli, 4. Dts.-Russ. Science Slam

Dass GMO nicht nur der „Schrecken“ für Verbraucher ist, sondern auch der Menschheit einen erheblichen Nutzen bringen kann, weiß Nariman Battulin, Doktor der Biologie, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Labor für Entwicklungsgenetik am Institut für Zytologie und Genetik der sibirischen Filiale der Russischen Akademie der Wissenschaften und ein großer Fan des Snowboardfahrens. Sich selbst bezeichnet Nariman scherzhaft als „ein großer Milch-Experte“. Sein Forschungsprojekt untersucht Möglichkeiten der Entwicklung von neuen Medikamenten, die aus der Milch von Tieren gewonnen werden und einer Genmodifikation unterzogen wurden.

Der Deutsch-Russische Science Slam wird seit 2011 jährlich in einer anderen Stadt abgehalten. Das Deutsch-Russische Forum e.V. veranstaltet in Kooperation mit policult dieses einzigartige Event, bei dem junge Wissenschaftler aus Russland und Deutschland aufeinander treffen, um sich ungezwungen über ihre Forschung auszutauschen. Das Finale des Zusammentreffens ist traditionell der Deutsch-Russische Science Slam, der bereits in Hannover, Moskau, Berlin und Akademgorodok/Novosibirsk stattgefunden hat.

Mehr Informationen auf:
http://www.deutsch-russisches-forum.de/index.php?id=428
http://www.scienceslam.net/de/

Science Slam Deutsch

Science Slam Deutsch

Ein Science Slam holt Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf die Bühne, um verständlich in 10 unterhaltsamen Minuten eigene Forschungsergebnisse zu präsentieren. Am Ende entscheidet immer das Publikum mit seinem Applaus über die Gewinnerin oder den Gewinner des Abends.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz