Mieterhöhung: Wenn Worte manipulieren – ist Sozialrassismus Anarchokapitalismus toll

Gentrifizierung: Wenn Reichworte manipulieren – ist Sozialrassismus Anarchokapitalismus toll
Wie macht man sich zum Deppen der Presse? Hier das beste Beispiel das ich finden konnte. Welt-Online wettert über eine ZDF-Reportage und sofort stehen alle GEZ-Gegner auf der Matte und unterstützen den Anarchokapitalismus als ginge es um ihr eigenes Leben.

So schnell geht man den Medien wegen ein paar Schlagworten auf den Leim und wird zum Programmierten, der glaubt, er sei aufgeklärt.
So funktioniert der MARKT – Ein ganz “böses” Wort für Weltonline. “Luxus rein – Mieter raus…” – diese Reportage war Weltonline ein Dorn im Auge. Mit propagandistische Worte wie “Zwangsgebühren” lockt die Kommentatoren auf die gewünschte Richtung “GEZ” und ein Bashing gegen ARD und ZDF.

So machen sich die Privatmedien sich den Weg mit der öffentlichen Meinung frei – zum freien Markt, der keine Berichte über Sozialrassismus mehr senden will – denn das ist Sozialneid und unanständig.

In der Kreisrunden Geraden in der sich der heutige Mensch mit seinem Denkmuster befindet, ist es natürlich sehr schwer, zu erkennen, dass JA und NEIN falsch sind.

Die Kreisrunde Gerade
http://www.youtube.com/watch?v=CTa594vYOls Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz