#Mietendeckeldemo | 5000 Leute fordern Enteignung

#Mietendeckeldemo | 5000 Leute fordern Enteignung

03.10.2019, Berlin Alexander Platz.
Rund 5000 Menschen demonstrierten in Berlin-Mitte und Kreuzberg für gerechte Mieten. Sie fordern, dass der Mietendeckel, der momentan in Berlin diskutiert wird, so umgesetzt wird, wie er ursprünglich gedacht war – und nicht den zerpflückten Deckel, der aktuell von Politiker_innen vorgeschlagen wird. Darüber hinaus fordern sie Enteignungen, wie sie im Artikel 15 GG stehen: Enteignung können durch ein Gesetz zum Zwecke der Vergesellschaftung geregelt werden. Die Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen! fordern einen richtigen Mietendeckel, gefolgt von Enteignungen. Und sie wollen gewinnen.

Unser Journalismus ist kein Selbstzweck, sondern unser Beitrag zu einer notwendigen Organisierung für eine bessere Zukunft. Für die beste Zukunft, die wir je hatten.

Wenn Ihr mehr Infos bekommen und unsere Fortschritte nicht verpassen wollt, dann unterstützt uns durch TEILEN + LIKEN + ABONNIEREN.

Spenden-Konto:
BFS e.V.
IBAN: DE96 1605 0000 1000 5350 09
BIC: WELADED1PMB

Holt Euch unseren Newsletter und lasst Euch diese Seite im Newsfeed als erstes anzeigen.

Website: https://kommon.jetzt/
Facebook: http://bit.ly/kommonfb
YouTube-Kanal: http://bit.ly/kommonyt
Instagram: https://www.instagram.com/kommon.jetzt/
Kontakt: info@kommon.jetzt

Kommon
Kommon
Komm:on ist ein demokratisch und kollektiv organisiertes Medienprojekt. Unser Journalismus ist parteiisch und aktivistisch. Wir sind politisch, selbst wenn wir über Sport oder Musik berichten und auch dann, wenn wir explizit nicht über Politik sprechen. Wir greifen Themen auf und stellen Blickwinkel vor, die unserer Meinung nach in der bisherigen Medienlandschaft fehlen.