MH17: Provozierte Poroschenko den Absturz?

MH17 Die Schuldfrage

Kurz nach dem Absturz von MH17 in der Region Donezk war bekannt, dass ein ukrainischer Kampfjet sich in der Nähe der Boeing befand, als sie angeblich abgeschossen wurde.

Leider wird dieses Faktum in der sehr politischen Diskussion um die Schuldfrage nicht in die Öffentlichkeit kommuniziert. Das ist offensichtlich dem politischen Willen der USA und der NATO-Partner geschuldet.

Damit werden die Opfer dieser Tragödie zu politischen Objekten, was in keinster Weise akzeptabel ist. Die Schuldfrage ist nicht damit geklärt, wer die Rakete abgeschossen hat, sondern warum ein ukrainischer Kampfjet sich in unmittelbare Nähe eine Passagiermaschine steuert.

Die politischen Absichten der Maidan-Regierung in Kiew sind klar. Poroschenko sagte öffentliche, dass die Terroristen in der Südostukraine ausgerottet werden müssen.

Das ist eine Wortwahl, die wir lediglich aus der NS-Zeit kennen. Die politische Haltung der deutschen Regierung ist unbegreiflich, egal wie viel Empathie anwendet, um das politische agieren dieser Regierung zu analysieren.

Menschenleben stehen über jedem politischen Interesse. Wer das als Demokrat nicht akzeptieren kann, ist in einer demokratischen Regierung fehl am Platz.

Eine andere Form der Gewalt sind Wirtschaftskriege. Sie verursachen ebenso Todesopfer wie jede andere offensichtliche kriegerische Handlung mit Bomben und Gewehren.

Angela Merkel versagt wieder einmal als Demokratin und offenbart lediglich kühles, politisches und wirtschaftliche Kalkül, das über Leichen geht.

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz