Meinungsvielfalt: Sind sich die deutschen Medien zu einig? I 13 Fragen I unbubble

Favorit
Meinungsvielfalt: Sind sich die deutschen Medien zu einig? I 13 Fragen I unbubble


Eine neue Diskussion von unbubble:

Ob Print, TV oder Radio, privat oder öffentlich-rechtlich – „die“ Medien sind sehr vielfältig und lassen sich nicht über einen Kamm scheren. Und dennoch gibt es im Zuge der großen Themen und Krisen der letzten Jahre (Migration, Corona, Ukraine-Krieg) immer wieder Vorwürfe, die sich an die sogenannten Leitmedien richten: Zu links, zu unausgewogen, zu
wenig Bezug zur Bevölkerung. Kurz: zu wenig Meinungsvielfalt! Aber stimmt das eigentlich? Zumindest in Teilen? Und wenn ja, wie können wir das in Zukunft ändern? Das diskutieren wir bei 13 FRAGEN.

#13Fragen #Meinungsvielfalt #DeutscherJournalismus

Unsere Teilnehmer*innen:
Marlis Prinzing, Professorin für Journalismus
Ulrike Winkelmann, Chefredakteurin taz
Panajotis Gavrilis, freier Journalist DLF
Ijoma Mangold, Journalist
Ben Krischke, Redakteur Cicero
Desy F, YouTuberin

00:00 Intro
00:36 Frage 1 // Gibt es in den deutschen Leitmedien genug Meinungsvielfalt?
02:21 Frage 2 // Inwiefern fehlt dir Meinungsvielfalt in den Leitmedien?
06:24 Frage 3 // Wurde in den Medien teilweise ein verzerrtes Bild von den Corona-Demos verbreitet?
08:24 Frage 4 // Drängen Journalisten und Journalistinnen Leute aus dem Diskurs?
13:50 Frage 5 // Müssen wir damit leben, dass sich Menschen von den Leitmedien abwenden?
17:41 Frage 6 // Führt Social Media zu mehr Meinungspluralismus?
21:10 Frage 7 // Welche Stimmen fehlen dir in den Leitmedien?
22:34 Frage 8 // Seid ihr euch meisten einig in der Redaktion?
24:31 Frage 9 // Hast du den Eindruck, dass Journalismus tendenziell zu links geprägt ist?
25:35 Frage 10 // Wie kommen mehr konservative, gegenteilige Meinungen in die Redaktionen?
35:05 Frage 11 // Kompromissrunde
36:59 Frage 12 // Kompromissvorschlag gelb
38:00 Frage 13 // Kompromissvorschlag grün

Noch mehr Content zum Thema findet Ihr hier:
https://www.zdf.de/comedy/zdf-magazin-royale/zdf-magazin-royale-vom-4-november-2022-100.html#xtor=CS3-347
https://www.zdf.de/funk/die-da-oben-12030/funk-meinungsfreiheit-in-gefahr-100.html#xtor=CS3-347
https://www.zdf.de/nachrichten/video/lanz-precht-audio-podcast-medien-oeffentlichkeit-100.html#xtor=CS3-347
https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-216.html#xtor=CS3-347
https://www.zdf.de/comedy/bosetti-will-reden/bosetti-will-reden-vom-2-november-2022-104.html#xtor=CS3-347
https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html#xtor=CS3-347
https://www.zdf.de/comedy/bosetti-will-reden/bosetti-will-reden-vom-5-oktober-2022-102.html#xtor=CS3-347

Hier geht’s zu 13 Fragen in der Mediathek: https://www.zdf.de/kultur/13-fragen/medien-13f-100.html#xtor=CS3-347

13 Fragen ist ein Format von ZDFkultur. Mehr Infos hier: https://kurz.zdf.de/HZtF/

Eine Produktion von Hyperbole.

Host: Jo Schück
Regie / Autor*in: Katharina Lauck, Niels Folta
Redaktion: Mascha Schlubach, Katharina Schaar, Anne Sophie Lange, Caroline Weigele,
Ina Eckert
Kamera: Fabian Uhlmann, Michel Gumnior, Gabriel Rufatto, Taner Asma
Licht: Micha Plundrich, Ulrich Kalliske
Ton: Wladimir Gelwich
Set Design: Justus Saretz
Aufnahmeleitung: Denise Ghart
Schnitt: Suraj Chandran
Grafik: Petra Sohnius
Make Up: Jula Hoepfner
Produzent: Bastian Asdonk
Creative Producerin: Katharina Lauck, Niels Folta
Produktionsleitung: Laura Obereisenbuchner
Produktionsassistenz: Nina Schögel
Formatentwicklung ZDF: Vanessa Olivier, Leonie Steinfeld
Redaktion ZDF: Stefan Münker
Produktionsmanagement ZDF: Christiane Alsfasser
Social Media Redaktion ZDF: Laura Díaz, Judith Aretz
Online Redaktion ZDF: Anna Ernst

Quelle des Video: unbubble https://www.youtube.com/watch?v=K92Ya9mwlJ4


Videodauer: 00:42:31
Video-Autor-Titel: unbubble
Video-Kanal-ID: UCWKEY-aEu7gcv5ayIpgrnvg
Veröffentlichungsdatum: 2022-11-17 17:00:10
Video-Tags: Medien,Leitmedien,Vertrauen in Medien,Meinungsvielfalt,Meinungsfreiheit,Journalismus


Bewertungen des Video auf VideoGold.de