Meinungsmache gegen Friedensaktivisten

In der deutschen Friedensbewegung ist viel los: In Berlin zogen insgesamt 10.000 Menschen vor dem Brandenburger Tor und dem Bundeskanzleramt auf. Viele Demonstranten sind ernsthaft über das angespannte Verhältnis zwischen Kreml und Weißem Haus besorgt – und sehen die Vereinigten Staaten als den Hauptverantwortlichen für diese Situation. Doch dabei haben sie nicht mit dem zdf gerechnet: Der Mainzer TV-Sender schmuggelte sich quasi undercover zwischen die Protestierenden – um die Versammlung seriöser Friedensfreunde hinterher in eine Art Pro-Putin-Demo umzudeuten. Wir haben den neusten Propagandafeldzug verfolgt.

————————————————————————–
Bitte unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=TGW7D3NQ235NU

Oder mit einem Premiumabo: http://nuoviso.tv/premium-abo/

Bitte den Beitrag teilen, kommentieren & liken

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV stellt kostenfreie und unabhängige Informationen in Form von Dokumentationen und Vorträgen bereit. Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung mit einem Kauf im NuoViso Shop.




  • Nuoviso.TV

    Nuoviso.TV

    Nuoviso.TV stellt kostenfreie und unabhängige Informationen in Form von Dokumentationen und Vorträgen bereit. Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung mit einem Kauf im NuoViso Shop.

    Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000