Medien, Macht und Politik (Dokumentation)

Was gibt es für junge Medienmacher besseres als einen Skandal? -natürlich derer zwei. Vielleicht nicht von den Organisatoren, also der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Jungen Presse Berlin, geplant, aber sich optimal ins Programm des Seminars einfügend geschahen parallel zu Medien.Macht.Politik sowohl Landes-als auch Bundespolitisch große personelle Umbrüche.

Theoretisch konnte zu Beginn des Seminars so der Rücktritt Kurt Becks als Parteivorsitzender der SPD behandelt werden, neben vielen anderen Themen, die sich um die Einflussnahme der Medien in die Politik – und umgekehrt drehten. Der Theorie, wie Berichterstattung nach außen hin scheint und natürlich, wie sie sein sollte, aber auch sein muss, folgte alsbald der praktische Teil.

Eingeläutet wurde dieser mit dem erstmaligen Besuch des Berliner Abgeordnetenhauses und der Diskussion mit Frank Zimmermann, medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, und anschließender Einweisung in den Videojournalismus. Das Ziel war ehrgeizig gesteckt: innerhalb von nur drei Tagen sollte eine 30-minütige Sendung für den Offenen Kanal Berlin produziert werden, das Ganze in Eigenregie.

Mit Kameras und einem klaren Ziel im Kopf ausgestattet ging es dann Mittwoch bis Freitag ins Abgeordnetenhaus, das gelernte anwendend und den Rücktritt Friedbert Pflügers, bis 11.09.2008 Fraktionsvorsitzender der Berliner CDU-Fraktion, aus verschiedensten Blickwinkeln dokumentierend. Portraitiert wurden im Rahmen der Sendung ein Abgeordneter der SPD-Fraktion, ein Radiojournalist und auch die Sprecher der SPD- und der CDU-Fraktion, wobei im Anbetracht der Ereignisse der Fokus auf Michael Tiedemann (CDU-Fraktionssprecher) lag. „Damit könnt ihr Fernsehgeschichte schreiben, so Christian Stahl, der, zusammen mit Anja Breljak, das Seminar leitete.

Die uns vom Offenen Kanal Berlin zur Verfügung gestellten Kameras liefen fast ständig, denn auch das, was schließlich nicht über den Sender ging, war für uns sehr spannend, allein die Begrüßung und das Pressegespräch mit Walter Momper (SPD), dem Präsidenten des Abgeordnetenhauses, der uns dann nochmals vor versammeltem Plenum zu Beginn der Abgeordnetenhaussitzung ankündigte und grüßte.

Das Ziel der Sendung, nämlich die Beleuchtung möglichst vieler Bereiche des Abgeordnetenhauses, die im Rahmen des Seminarthemas relevant waren, gelang.Stolz waren wir, als unsere Sendung über den Bildschirm flimmerte, aber auch erleichtert, dass alles so gut geklappt hatte, denn streckenweise sah es nicht mehr danach aus. Aber auch das ist Pressearbeit: Stress und Zeitdruck, für den Erwartungsdruck sorgten wir schon selbst. Zurückblickend ist zu sagen, dass ein sehr kräftezehrendes, aber auch ungeheuer informatives Seminar hinter uns liegt. Die praktische Arbeit ermöglichte uns das Sammeln von Erfahrung und Wissen, das wir in der Theorie so nie bekommen hätten. Den journalistischen Prozess haben wir also begriffen, da selbst erfahren. Anscheinend braucht es doch ein wenig mehr, um Journalismus zu betreiben, als einen Skandal.

1. Teil – Beitrag: Daniel Olivares-Gómez, Nico Hoffmann, Anja Breljak
Moderatoren: Ulrike Riedel, Johannes Pütz

2. Teil – Beitrag: Philipp Haueis, Bea Marer, Conrad Ziesch – Moderator: Johannes Pütz

3. Teil – Gespräch: Steffen Grimberg, TAZ-Redakteur, Frank Zimmermann, Medienpolitischer Sprecher SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus – Moderator: Tillman Müller-Kuckelberg

4. Teil – Beitrag: Larissa Beutin, Nicole Menck, Bernd Fiedler
Portraitiert wurden Thorsten Metter (SPD), Michael Thiedemann (CDU)

5. Teil – Beitrag: Tina Hoffmann, Oktay Ay, Martin Kaelble, Niklas Konrad
Es diskutieren: Tom Schreiber (SPD) , Anja Schillhaneck (B’90/Güne), Evrim Baba (Die Linke), Sebastian Kluckert (FDP), Christian Goyni (CDU)

Mehr informationen auf der Webseite:
http://jowinal.de/medien/fernsehmagazin-medienmachtpolitik/

Medien, Macht und Politik (Dokumentation):
Medien, Macht, Politik, Dokumentation

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz