LoadingFilm später ansehen | Kurz-Link

Medien Amok | Hauptsache Ablenkung, Steuerung und Verwirrung?

Vorhin sah ich einen Herrn an einer Mülltonne von Aldi beim vorbei Fahren wie er dort wohl nach Essbarem suchte an den Müll Tonnen. Als er sah dass ich ihn sah schämte er sich. Tiefgehende Emotionen habe ich nicht zugelassen, denn meine Augen könnten nicht so viel weinen wie mein Herz es wollte in dieser Schlimmen Zeit.

Jetzt ist auch noch Offener Krieg in Libyen, wie viel unselige Zeit wird mit sowas noch verschwendet,..
Reicht es nicht schon dass man sich auf das niederste und hinterhältigste täglich wegen Geld begünstigt durch dieses System bekriegt? Wenn sich Menschen ihrer Armut schämen, wie viel mehr sollten wir uns falscher Weltanschauungen und Ideologien schämen so oder ähnlich beschrieb es ein Steinchen.

Das sind für mich echte Glaubenssätze, dabei ist es egal wer es sagte und schrieb, Glauben heisst mir sich ständig erneut zu hinterfragen und sich zu verändern wo es mich Menschlich bessert. Den Erfolg eines Systemes erkennt man an der Armut.

Ein wenig weiter kam gleich der nächste mit einer durchsichtigen Tüte in der wohl schon einige Lebensmittel waren die er fand. Beide sahen erkennbar aus wie die hiesge Urbevölkerung und ziemlich verarmt. Sie scheinen wohl auf dem Feld irgendwo zu leben. Dann hörte ich vor Tagen Herrn Westerwelle wie er Japan Finanzielle Hilfe zusagte, die BRD ist pleite, was für ein Geld vergibt er also dort?

Wo sind jene die von diesem Zeugs mehr als genug haben? Hätte er nicht besser sagen sollen wir nehmen neue Kredite auf, um dort zu helfen und damit ihr die Zinses Zinsen zahlen könnt werden wir uns einige Dinge einfallen lassen damit ihr noch mehr zahlt. Die AKW Abschaltungsgeschichte hat einen Haken es heisst final ihr dürft noch mehr zahlen, wie immer in diesem un-menschlichen Konstrukt.

Sobald irgendwo auf der Welt Übel passiert, präsentieren die Medien hiesige hier zu lande als Verantwortlich. Es kommt ihnen nicht mehr in den Sinn hier hin zu schauen, man kann nicht die Welt retten, und die Eigenen übersehen. Ich sah letztlich eine Antineonazi Demo von den Grünen, da waren ebensolche Organisationen aus anderen Ländern dabei, wie Bozkurt, das schert die Grünen nicht hauptsache Antideutsch, genau hier diskreditieren auch sie selbst sich als Verantwortungslos.

Dann las ich die Grünen und die SPD wollen die Bemessungsgrenze für Harte Drogen anheben. Hier fragt man sich kam neues Zeugs aus Afghanistan eingetrudelt? Es gibt das offene Gerücht dass dort Drogen an und abgebaut werden, um die Bevölkerungen abzulenken, so gesehen bei Woodstock, damit wurden eben solche Drogen Gesellschaftsfähig und eine Kritische Masse in den Zustand versetzt, dass die Menschen nicht weiter denken als bis dorthin.

Nun wird durchgegeben, dass sich Sigmar Gabriel überparteilich mit Angela Merkel besprechen wolle wegen den Kernreaktoren, also wieder Hintertürpolitik? Wann enden diese Heimlichtuereien endlich, und wann werden Politiker Klartext und eben nicht Blümchensprache mit anderen Absichten auftischen. Die Medien sehen es als Blamage dass sich die BRD einem Stimmerhalt zum Libyen Einsatz erlaubte.

Ich sehe es als Deutsche Pflicht sich aus jedwedem Kriege geschichtlich begründet heraus zuhalten.Wieso regt sich niemand auf, dass die Schweiz aus sowas heraushält? Es sollte weder eine Patrone noch ein Kriegswerkzeug produziert werden noch exportiert. Deutschland ist ein Christliches Land, und wirkliche Christen definieren sich über Weisheit und nicht über Waffen.


Jeder ist willkommen in ihrer Mitte, der sich beträgt und sich an grundsätzliches hält, unsere Kultur definierte sich nicht über Kriege sondern über den Glauben an eine Kraft die über den Dingen steht.

Kinderfreundlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Weisheit, Freiraum, Nächstenliebe, Natur-verbundenheit, Spürsinn, Erfindungsgeist, sich am Glücke anderer zu erfreuen, aufeinander achten, miteinander lachen, der Wahrheit treu sein, das sind die inneren Werte, die einen Christen ausmachen.

Auch wenn mir Moslemische Freunde sagen es gäbe keine Christen sie hiessen Nazarener, meine Freunde ich muss euch sagen nicht die Bezeichnung einer Religion macht den Gläubigen, es ist der Umstand wohin es mich führt als Mensch. Würde es über 2 Milliarden sich so nennende Christen geben wenn diese Urkraft die wir Gott nennen es so nicht gewollt hätte?

Der Glaube ist der Weg zur Menschlichkeit und Weisheit. Und wenn sich Geldverleiher Gläubiger nennen in einem Land, dass sich in seinem Grundgesetz dem Christlichen Glauben verschrieben hat, so ist dies bereits ein sprachlicher Angriff auf diese Religion und den Glauben, welcher nicht hinzunehmen ist. Hier wird Geld zum Gott stilisiert.

Denn die Gebote der Bibel lehren du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Und wenn sich ein Geldverleiher Gläubiger nennt dann befindet er sich für mehr als einer der sich als Christ bezeichnet und Gläubig zu dieser Urkraft ist. Sprich hier wurde ein vorhandener Glaube einfach in ein Geldsystem gezwungen, was sich über diesen setzt.Wenn jemand Sündig so hat er schuld, was macht dieses Geldsystem?

Es nennt Menschen die ihm nicht entsprechen einfach Schuldner und etwaige Fehlbeträge Schuld. Kurz um dieses Geldsystem ist Satanisch, es macht einen Gott aus denen die es zu hauf haben. Hierbei stellt sich nicht die Frage wie sie es bekamen oder woraus sie ihren Abgott entwickelten. Zurück zum eigentlichen Glauben.

Es gibt Menschen die kommen dort an ohne eine Kenntnis dessen, sie spüren da ist mehr, als wir greifen können und verhalten sich Respektvoll zu ihres Gleichen. Sie sind somit im Glauben angekommen. Gibt es mir das recht sie zu verurteilen nur weil sie nicht machen was mir meine Religion vorgibt was ich zu machen habe, sofern man sie so interpretiert?

Christ sein heisst nicht zu allen Pflichtterminen in einem Gebetshaus zu erscheinen, dort besonders anständig und menschlich zu sein um dies danach zu vergessen und wieder der Gleiche zu sein der ich vor dem betreten war. Diese Urkraft ist überall und sie nimmt alles wahr, sie verkörpert sich oder gibt sich indirekt wie direkt zu erkennen, du bist niemals allein ist ihre Botschaft.

..und egal was du tust oder zu tuen gedenkst sei dir gewiss sie wird es mitbekommen.

Das Leben ist auch ein Weg sich zu finden, Erfahrungen dessen zu machen was es heisst Mensch zu sein. Wenn Menschen meinen für Geld gewissenlos alles zu tun, und wenn Verantwortliche meinen Menschen durch Abhängigkeiten zu geisseln, dann haben sie diesen Glauben bereits verlassen. Hierbei ist es egal, welcher Religion sie sich dann zugehörig zeigen oder auch nicht. Sie haben ihrem Glauben nicht entsprochen und sind genau dann nichts.

Wenn Menschen in Gruppen über andere hetzen dann sind sie nicht hin zu nehmen. Und es sind eben nicht Gier, Rauben und Plündern, Futterneid, Lügen, Heucheleien, Hintertürabsprachen, die eigenen auspressen, wegschauen, Isolation, jedwede Ästhetik alles was schön ist zu diskreditieren und zu vernichten.

In Irland bringen sich bereits Menschen um weil sie finanziell nicht mehr weiter wissen. Das interessiert als Beispiel unsere Politiker null. Ich frage mich allen Ernstes, kann es Sinn und Zweck sein, zu geben, während das Verhältnis der Ausgewogenheit im Eigenen Lebensbereich nicht garantiert ist?

Wir müssen lernen uns selbst zu finden vor allen Dingen und danach müssen wir lernen die Menschen um uns mit allen möglichen Mitteln zu heilen, man sollte immer nur das sehen was man vor sich hat und das heisst Mensch und eben nicht irgendwelche Deko Spiele die lediglich aufzeigen wie System-treu und lernfähig ich war, jedoch nicht wie Menschlich ich bin.

Wie würden es die Verantwortlichen dieser Energiekonzerne wie Politiker, die ihnen die Wege ebnen finden würde man vor ihren Häusern in ihren Gärten Atommüll abladen? Wie würden sie es finden wenn man einfach beschließt durch deinen Garten wird eine Untergrundbahn gebaut und die Bäume vor denen du vieles erlebtest auf diesem Terrain werden gefällt und bist du da-gegen wird dich die Polizei mit Wasserwerfern, Tränengas und Knüppeln angreifen. So deute ich das was in Stuttgart und auf dem Weg nach Gorleben wie in Gorleben passierte.

Man machte sich Medial hier und da sogar lustig über diese Menschen die etwas wollten was sich Mitbestimmung nennt. Was aber hier zu lande seit Generationen mit Füssen von einer unmenschlichen Oberschicht getreten wird. Es werden immer nur die Ärmsten niedergetreten, damit diese sein wollen wie jene die es veranlassen.

Und die Medien feuern dieses Denken an, damit immer Unruhe und Chaos herrscht und die Menschlichkeit und die Wirklich wichtigen Eigenschaften der Menschen Vernichtung erfahren. Wieso fangen Zeitungen immer mit Leid und Elend an? Weil es so gewollt ist! Warum forschen Wissenschaftler in Richtungen und an Dingen von denen sie nichtmal wissen wie Gefährlich deren Auswirkungen sein könnten? Sie nennen sich Intelligent? Ich nenne sie hochgradig gefährlich und unmenschlich!

Final sind sie Dumm, denn wer zweimal den gleichen Fehler macht ist einfach dumm. Wären sie von Menschlicher Weisheit würden sie wissen hier lasse ich besser die Finger von und rate auch meinen Kollegen davon ab.

Quelle: Medien Amok | Hauptsache Ablenkung, Steuerung und Verwirrung?
http://onlinertreffen.blogspot.com/2011/03/medialer-amok.html

Medien Amok | Hauptsache Ablenkung, Steuerung und Verwirrung?

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 eines der ersten freien Videoportale Deutschland´s, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Trailer, Video-Clips sowie Vorträge sammelt.



Spenden