Me, Myself and Medien #4 – Sharia Hebdo und die Ukraine im deutschen TV

In der Ukraine wird weiter gemordet. In der ARD kommt Ministerpräsident Jazenjuk zu Wort und darf behaupten, die Russen hätten schon mal die Ukraine und Deutschland überfallen. Der Mann spricht vom Einmarsch der Roten Armee in Nazi-Deutschland 1945. Vonseiten der ARD wird ihm dabei nicht widersprochen. Geschichtsverdrehung für GEZ, 70 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz. Schon GEZ-ahlt?

Die Berliner Zeitung hat sich für ihre Unwahrheiten über KenFM bei KenFM entschuldigen müssen. Wir waren nie als Redner auf einer PEGIDA-Demo.
Dennoch nehmen wir die Gazette wieder ins Visier, denn sie macht sich erneut lächerlich, da sie in Sachen Satire mit zweierlei Maß misst. Und dann gibt es in der BRD ja noch den Paragraphen 166 im Strafgesetzbuch, der Gotteslästerung unter Strafe stellt. 2015! Wie passt das zur Pressefreiheit?

Wohin driftet der Euro? Die Schweiz hat sich von der Euro-Koppelung verabschiedet, die EZB kauft für weitere Milliarden Schrottpapiere maroder Euro-Staaten. Die Maastricht-Kriterien scheinen egal zu sein.

Und dann gibt es da noch den CIA-Folterbericht auf Deutsch. Wir stellen das Buch kurz vor und reichen weitere Buchtips zur CIA nach.

Final noch ein Aufruf für den 7. Februar in München. Die MSC – die Münchner Sicherheitskonferenz, eine NATO-Party – steht vor der Tür. Wir gehen hin, also zur Großdemo, und würden uns freuen, auch euch Zahlreich zu sehen. Betrachtet diesen Termin als Relaunch der Montagsdemos, auch wenn der 7.2. ein Samstag ist.

Startseite


http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twiiter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz