Me. Myself and Media 31 – Goebbels goes Global!

“Manche Leute drücken nur deshalb ein Auge zu, damit sie besser zielen können.”

Dieses Zitat von Billy Wilder passt wie angegossen auf das Verhalten der Presse, wenn es um den 45. Präsidenten der USA geht. Donald Trump. Noch nie hat sich die West-Presse kollektiv so sicher gefühlt, rund um die Uhr auf den mächtigsten Mann der Welt einzuschlagen. Egal was Trump tut, und wenn er sich die Schuhe bindet, der “unabhängige” Journalist schafft es, das aus einer negativen Perspektive darzustellen. Hätte es ein Reporter oder eine Zeitung auch nur gewagt, Vorgänger Barack Obama derart verzerrt darzustellen, wäre er unmittelbar seinen Job losgeworden. Man hätte ihn erst des Antiamerikanismus bezichtigt und dann den Begriff “Rassist” nachgereicht.

Bei Trump scheint alles möglich, ohne dass es Konsequenzen gibt! Falsch. Wer es wagt, Trump anders als aktuell zu beschreiben, kann sich warm anziehen. Trump soll fertiggemacht werden, egal wie und wer als lohnabhängiger Pressevertreter auf sein Gehalt angewiesen ist, macht mit. Was sagt das über die Unabhängigkeit und vor allem die Vielfalt der Presseorgane aus? Es gibt sie nicht. Hier haben sich nicht Tausende von Journalisten abgesprochen, hier regiert ein extrem engmaschiges Netz aus NGO´s, Think-Tanks und Lobbyisten, deren Bosse schwerreiche Oligarchen sind, die man im Westen verharmlosend die “Märkte” nennt.

Aktuell haben der Chef der Zeit und ein Autor der TAZ schon laut darüber nachgedacht, ob man Trump nicht ermorden lassen könnte. Wenn diese Pressemaschine morgen pauschal Juden ins Visier nimmt, dürfte endgültig klar sein, wie dicht wir bereits am Faschismus entlang schreddern. Hier wird eine Progromstimmung geschaffen, um wirtschaftliche Interessen durchzusetzen. Trump will keinen Krieg gegen Russland führen. Der aber wird von den Machteliten in den USA gewünscht und benötigt, um die Machtpyramide vor dem Kollaps zu retten. Alle Zeichen stehen auf Generalmobilmachung und die Medien haben vollkommen auf Propaganda umgeschaltet. Goebbels goes Global. Geschichte soll sich wiederholen.

“Was hätten wir denn machen sollen? Das haben wir doch alles nicht gewusst!”

Die Stunde der Bewährung ist jetzt!

Quellen und weiterführende Links unter https://kenfm.de/me-myself-and-media-31/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://www.kenfm.de/kenfm-unterstuetzen/

Startseite


https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm

https://www.youtube.com/wwwKenFMde

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz