Max Uthoff – Reif für die Anstalt! (Interview)

Max Uthoff - Reif für die Anstalt! (Interview)

Stelle jetzt Deine Fragen an kommende Interviewpartner:
http://www.tombosphere.de
————————————————--
http://www.tombosphere.de
http://www.facebook.com/tombosphere
http://www.twitter.com/tombosphere
Jetzt auch bei https://videogold.de/?s=tombosphere




13 Kommentare zu “Max Uthoff – Reif für die Anstalt! (Interview)”

  1. Ich finde die beiden noch besser als Priol und Schramm/Pelzig. Rhetorisch
    sind letztere vlt. noch vielseitiger, aber Uthoff und Von Wagner scheinen
    ihr Programm perfekt zu planen und zu inszenieren und sind noch eine Ecke
    kritischer.

  2. .Die Gäste der nächsten Sendung

    Das Warten hat ein Ende: Am 23. September 2014 ist die “Anstalt” zurück aus
    der Sommerpause. Max Uthoff und Claus von Wagner halten die Besetzung auch
    im Spätjahr weiter durch – und holen sich wie immer Verstärkung: John
    Doyle, Simone Solga und Tobias Mann sind die Gäste in der ersten Show – am
    23. September um 22.15 Uhr.

  3. ich find die neue Anstalt richtig super, bisschen frisches Blut tut sehr
    gut und Uthoff und Wagner sind die richtigen um in die Fusstapfen von Priol
    und co zu treten… Hoffe das das ZDF das nicht gleich absetzt wenn die
    Quote mal nicht zu 100% stimmt… Alles gute und viel Glück… solche leute
    braucht das Land… (leider immer mehr)

  4. So ist es. Ich habe zwar wenig Hoffnung, dass die AfD irgendwann ihr nicht
    vorhandenes soziales Profil aufbauen möchte, doch eine Opposition gegen
    alternativlose Geldverbrennung wäre dringend erforderlich gewesen. Denn was
    nützt soziale Gerechtigkeit, wenn kein Geld mehr für die Benachteiligten
    vorhanden ist?

  5. Uthoff ist ein toller und “qualifizierter” ( ;) ) Kabarettist – aber
    Priol´s Fussstapfen sind riiiiiiesengroß … – Hals und Beinbruch Max und
    Claus, keep the revolution going !! – @Tom: Nimm die Einladung bitte an und
    nimm sie wahr! Das wird sicher ein super Backstage Interview!

  6. nettes video ich hab auch ne anmerkung ^^ unsere währung ist aufgezwungen
    und ein versklavungsinstrument daran wird keine partei was ändern egal mit
    wieviel % der stimmen

  7. 3) Auch eine Frage der Wahrnehmung: die Familienstrukturen lösen sich nicht
    auf. Sie werden aufgelöst, im Interesse des Großkapitals, die nur und
    ausschließlich willige, dumme, unmündige und vor allem abhängige
    Konsumenten brauchen, die dann natürlich auch nichts von dem, was in der
    Anstalt behandelt wird wirklich verstehen. Steigbügelhalter sind alle
    etablierten (Bundestags-)parteien, hier auch einschließlich die Linke und
    Piraten.

  8. 2) Die AfD ist allerdings auch mit hervorragenden Leuten gesegnet, wie
    Starbatty, im Unterstützerkreis Hankel und Schachtschneider u.a. Von
    solchen Leuten können die anderen Parteien nur träumen. Die AfD scheint
    eher für deutsche Interessen, für den Mittelstand und damit natürlich auch
    der dort arbeitenden Menschen einzutreten. CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne sind
    Parteien, die das Großkapital hofieren und dessen Interessen vertreten,
    nachweisbar. Hier muß Uthoff seine Wahrnehmung noch schärfen.

  9. Uthoff ist sicher ein guter Kabarettist. Deshalb wünsche ich ihm auch einen
    guten Start in der Anstalt. Zu AFD-Personal habe ich eine Anmerkung.
    Logisch, daß sich in einer neuen Partei allerhand ansammelt. Das ist nichts
    Besonderes, hat sich doch in den anderen (Volks-) Parteien über Jahrzehnte
    eine korrupte, mafiöse Struktur herausgebildet, die gegen das Volk
    arbeitet, nicht es vertritt. Und diese Struktur versucht zufällig und
    geplant natürlich auch in der AfD von Anfang an Fuß zu fassen.

Schreibe einen Kommentar