Max Otte über den Crash der Gesellschaft und die „Diktatur der Empörten“ [DFP 50]

Max Otte über den Crash der Gesellschaft und die "Diktatur der Empörten" [DFP 50]

Die Meinungsfreiheit wird von einer radikalen Minderheit gefährdet, sagen manche. Artikel 5 des Grundgesetzes soll aber die Meinungsfreiheit aller Bürgerinnen und Bürger gewährleisten. Ob diese von der deutschen Bevölkerung noch als solche wahrgenommen wird, untersuchte Alexander Palucki anhand der aktuellen Debatte um die Proteste gegen AfD-Mitbegründer und Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke sowie Ex-Bundesinnenminister Thomas de Maizière.
Jasmin Kosubek unterhielt sich mit dem Crashpropheten und Wirtschaftsexperten Max Otte über eine potenzielle Gefährdung der deutschen Demokratie. Der Autor und Privatinvestor spricht von einer Tyrannei der Mehrheit und warnt vor einem immer repressiveren System.
Proteste machen sich breit. Zum Beispiel in Chile, Ecuador und dem Libanon. Die Gründe und Ziele sind oft ähnlich, die Berichterstattung und die Einordnung der Bundesregierung können dagegen sehr unterschiedlich ausfallen. Das wird auch an den Beispielen Katalonien und Hongkong deutlich. Das Ziel der Demonstranten: mehr Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Ob das dann auch so eingeordnet wird, ist eine ganz andere Angelegenheit. Ein Beitrag über doppelte Standards von Margarita Bityutski.
Elektromobilität ist die Zukunft, heißt es von allen Seiten. Es geht schließlich um Umwelt- und Klimaschutz. Zwar haben sich die E-Roller da bisher etwas verfahren, aber die Vorsätze bleiben aktuell. So ist ja auch das Wasserstoffauto eine Option. Dieses könnte bei der Mobilität der Zukunft durchaus eine tragende Rolle spielen. Ein Beitrag von Nina Sang.
Weiterführende Links:
Die Allensbach-Umfrage „Grenzen der Freiheit“, Mai 2019
https://www.ifd-allensbach.de/fileadmin/user_upload/FAZ_Mai2019_Meinungsfreiheit.pdf
Die Shell-Jugendstudie 2019
https://www.shell.de/ueber-uns/shell-jugendstudie/_jcr_content/par/toptasks.stream/1570708341213/4a002dff58a7a9540cb9e83ee0a37a0ed8a0fd55/shell-youth-study-summary-2019-de.pdf
Bildnachweise:
Beitrag über
Beitrag über Meinungsfreiheit:
Quelle 1: Twitter // Annipunker
Quelle 2: Twitter // derblauweisse
Quelle 3: Twitter // Philipp Woldin
Quelle 4: YouTube // WELT Nachrichtensender
Quelle 5: Twitter // Boris Reitschuster
Quelle 6: Reuters Pictures
Quelle 7: WikiMedia Commons // Joachim Kohler, Bremen
Quelle 8: YouTube // bdzvtv
Quelle 9: YouTube // phoenix

Folge „Der Fehlende Part“ auf Facebook: https://www.facebook.com/derfehlendepart.rt/

Folge Jasmin auf Twitter: https://twitter.com/jasminkosubek

Und sei auch bei Insta mit dabei! : ) https://www.instagram.com/derfehlendepart/