Massives Krabbensterben färbt Kaliforniens Küsten rot

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Zehntausende von roten pelagischen Krabben wurden am Dienstag in Kalifornien an Land gespült. Die Küstenlinie vom „China Cove Beach“ färbte sich durch die Massen an angespülten Krabben rot. Lokale Medien berichtet davon, dass die Bedingungen von El Nino (das Auftreten ungewöhnlicher, nicht zyklischer, veränderter Strömungen im ozeanographisch-meteorologischen System des äquatorialen Pazifiks) die Krabben von ihrem gewohnten Lebensraum verdrängt haben könnten. Die Art lebt eigentlich in wärmeren Klimazonen, unter anderem in mexikanischen Gewässern, und wurde schon vor ein paar Wochen am Strand in San Diego angespült.

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz