Marken-Terror | Dr. phil. Oliver Errichiello (Diskussion KenFM vom 27.11.2012)

https://www.youtube.com/watch?v=cuRV4-ZQIjI

Was haben die Hamas, Coca-Cola, BMW und Al-Qaida gemeinsam? Sie alle sind Marken.

Marken macht im Kern aus, dass sie eine Gruppe bedienen. Das gegenseitige Erkennen innerhalb dieser Gruppe führt zu einem Gemeinschaftsgefühl und gibt der Marke ihr Profil. Ist es möglich, das Know-How, das in der Werbung über Jahrzehnte gewonnen wurde, zum Beispiel auf extreme politische Organisationen zu übertragen?

Konkret: Lassen sich die selben Tools, die angewendet wurden, um etwa Red Bull von einer anarchistischen zu eineer massentauglichen Marke zu wandeln, auch auf ein Terrornetzwerk wie Al-Qaida anwenden? Diese und weitere Fragen beantwortet uns Dr. phil. Oliver Errichiello, Markensoziologe und Autor aus Hamburg.

Mehr Informationen: http://www.buero-fuer-markenentwicklung.de
Quelle, Text und Produktion dank: http://www.kenfm.de

Marken-Terror | Dr. phil. Oliver Errichiello (Diskussion KenFM vom 27.11.2012):
Marken Marken-Terror Dr phil Oliver Errichiello Interview KenFM 2012

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz