Mann und Frau | Folge 1: Herrschaft der Hormone (Dokumentation BBC)


Männer und Frauen passen nicht zusammen. „Sie“ kann nicht einparken, und „Er“ nicht zuhören. Es scheint als ob viele Klischees in Bezug auf das Geschlechterbild zutreffen. Aber ist das wirklich so?

Diese Frage beantwortet die dreiteilige BBC-Serie MANN UND FRAU – Was uns wirklich unterscheidet. In dieser populärwissenschaftlichen und unterhaltsamen Serie wird der kleine Unterschied zwischen den Geschlechtern mit zahlreichen Experimenten sichtbar gemacht. Sie zeigt, wie Hormone unser Denken prägen, warum Liebe blind macht und wie man die Voraussetzungen für eine funktionierende Beziehung schafft, wenn die anfängliche Liebe am schwinden ist.

Der Dreiteiler ist ein unterhaltsamer Geschlechterkampf auf wissenschaftlicher Basis, bei dem Singles Paare oder einfach Männer und Frauen in amüsanten und teilweise verblüffenden Experimenten belegen, auf welche Art Männer und Frauen sich unterscheiden, wie sexuelle Anziehung funktioniert und welche Geheimnisse hinter der ewigen Liebe stecken.

Seit vielen Jahren wird immer wieder beschworen, dass Frauen und Männer gleich sind. Aber in Wirklichkeit sind die Geschlechter seit Anbeginn der Evolution grundsätzlich verschieden – und zwar in manngifaltiger Hinsicht. Neben den offensichtlichen äußerlichen Merkmalen gibt es vieles, was Mann und Frau im Leben und Lieben komplett anders wahrnehmen. Diese Serie versucht erstmals den wissenschaftlichen Beweis dafür anzutreten, und bestätigt in zahlreichen amüsanten Tests einige Vorurteile – und zerstört so manchen Mythos vom anderen Geschlecht.

In der ersten Folge treten fünf Männer und Frauen gegeneinander an, um eines herauszufinden: „tickt“ ihr Gehirn weiblich oder männlich? In zahlreichen wissenschaftlichen Experimenten müssen Männer gegen Frauen antreten, um sich in den Bereichen testen zu lassen, wo der Unterschied zwischen den Geschlechtern am deutlichsten ausgeprägt ist.

Sie müssen Gefühle anderer Menschen deuten, ihr Mitgefühl zeigen und die Aktivität ihrer Gehirnareale messen lassen. Männer müssen Babys wickeln, Frauen mit dem Bagger fahren und verschiedene Tests mit versteckter Kamera zeigen wie Männer und Frauen wirklich denken und fühlen wenn sie sich unbeobachtet glauben – nämlich oft ganz anders als erwartet.

Meistens entscheiden die Hormone darüber, ob jemand typisch männlich oder weiblich denkt. In dieser Folge dreht sich alles um die Herrschaft der Hormone. Eine hohe Testosteron-Dosis vor der Geburt erhöht zum Beispiel die Leistungsfähigkeit – und ein Wissenschaftler glaubt das an der Länge des Ringfingers ablesen zu können – was er mit einem spannenden Wettrennen beweist.

Mann und Frau | Folge 1: Herrschaft der Hormone (Dokumentation BBC):
Mann und Frau | Folge 1: Herrschaft der Hormone (Dokumentation BBC)

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz