Mädchen für Hiltler | Der “Bund Deutscher Mädel” BDM (Dokumentation)

https://www.youtube.com/watch?v=EXrQLg5daBo
Der BDM (Bund deutscher Mädel) war eine Teilorganisation der Hitlerjugend (HJ) und entstand 1930. In dieser Vereinigung sollten alle Mädchen und Frauen zwischen 10 und 21 Jahren erfasst und im Geiste des Nationalsozialismus erzogen werden. Später kamen Arbeitseinsätze und Kriegshilfsdienste dazu.

Mit dem “Gesetz über die Hitlerjugend” von 1936 wurde die Mitgliedschaft im BDM für alle Mädchen der entsprechenden Jahrgänge verpflichtend. Gegliedert war der BDM in “Gaue”, “Mädelringe”, “Gruppen”, “Schare” und “Mädelschaften”. Bis zum 14. Lebensjahr gehörte man dem “Jungenmädelbund” an, bis 18 Jahre dem eigentlichen BDM und für die 18- bis 21-jährigen jungen Damen gab es das BDM – Werk “Glaube und Schönheit”.

Geführt wurde der BDM zwischen 1939 bis 1945 von Dr. Jutta Rüdiger, einer promovierten Psychologin. In der Dokumentation erinnern sich Frauen an die Aktivitäten innerhalb ihrer BDM-Fachschaft.

Das EinsExtra Thema: “Ordensburgen und Hitlerjugend”:
Mädchen für Ostara | Der Bund Deutscher Mädel BDM (Dokumentation 2007)
http://programm.ard.de/TV/einsextra/maedchen-fuer-hitler—bdm/eid_287216428728468

Mädchen für Hiltler | Der “Bund Deutscher Mädel” BDM (Dokumentation):
Mädchen für Hiltler | Der

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    Karl
    Zuschauer

    Mein Lieber, wann hört Ihr endlich auf, diesen alten Mist rauszuholen? Wer steckt hinter diesen Meldungen, wer erforscht das? Etwa unsere Freunde aus Israel. Ich kann garnicht so viel essen, wie ich kotzen möchte

    wpDiscuz