London: Kriegs-Gegner enthauptete Soldaten und wartete auf Festnahme der Polizei

Nach diesem Zeugen und nach der Aussage eines der gefilmten (Tat selbst bisher nicht auf Video) angeblichen Täter mir Blut (kann per Video auf Echtheit des Bluts nicht beurteilt werden) tötete ein Mann in London´s Stadteil “Woolwich” angeblich einen Soldaten der Britischen Armee. Letzters nach bisherigen Angaben der Medien.

Nach der Tat selbst ließ der angebliche Täter filmen wobei er seine Tat versuchte zu begründen. “Es tut mir leid, dass Frauen das hier mit ansehen mussten aber in unsere(n)m Land/Ländern müssen unsere Frauen so etwas täglich mit ansehen.” Dann fordert er: “Macht Schluss mit dieser Art von Regierung, ansonsten werdet ihr weiterhin nie sicher sein.” Mit letzterem meinte er wohl weitere Vergeltungsaktionen für die in den Krieg geschickten Sodaten westlicher Länder.

Auch ist nirgens der Teil nach dem Interview bis zum Eintreffen der Polizei zu finden (bitte melden wenn sie eines finden). Auch der Zeuge im BBC / Channel 4 Interview berichte klar und deutlich, dass die Täter auf die Polizei gewartet hätten und sie sogar Passanden aufforderten die Polizei zu rufen. Nach dem Zeugen soll einer der beiden Täter neben den 2-3 Messern eine Pistole bei sich getragen haben. Diese soll er auch beim eintreffen der Polizei getragen haben, jedoch ohne diese auf die Polizei zu richten. Diese soll nach Zeugenangaben beim Eintreffen die anbeblichen Täter erschossen haben.

Bis immer noch fraglich bleibt: Was ist mit dem verunglückten Auto im Hintergrund. Wie konnten sie / er wissen, dass der Soldat ein Soldat war, wenn dieser keine Unifom trug? Waren es tatsächlich 2 Täter? Warum legten sie die Waffen nicht weit von sich wenn sie auf die Polizei warteten? Warum wurden beide erschossen, wenn nur einer eine Pistole trug und warum gab es nach Zeugenaussagen keine klare Schusswarnungen seitens der Polizei? Warum wurden bei nicht nur kampfunfähig geschossen und warum beide wenn nur einer eine Pistole trug?

WICHTIG: Aussagen wie: “Allah ist groß!” oder ähnliche Aussagen sind nirgens zu finden!

Hier auch die aktuelle Stellungnahme der muslimische Vereinigung in London:
“Wir verurteilen jede Form von Gewalt. Diese Männer repräsentieren keine unserer Glaubens-Gemeinschaften.”

Hier auch die aktuelle Stellungnahme des Pressesprecher der Polizei von London:

Woolwich attack: Police statement

Aufruf eines Engländers auf YouTube: Soldier Beheaded in London Islam Terror Attack. RAMZPAUL warns that this incident must not slow down the demographic transformation of Europe and North America, Diversity is our Strength.

London: Krieg-Gegner enthauptete Soldaten und wartete auf Festnahme der Polizei: