Leistungsschutzrecht: Wie Geld in einer Demokratie zensiert! Teil 3/4

Presseprodukte sind gesellschaftliche Grundbedarf nach dem Verständnis von Angela Merkel und der Regierung. Offensichtlich ist nicht der Grundbedarf die Informationsfreiheit, sondern die wir in einer Kapital-Marktwirtschafts-Demokratie ausschließlich private Presseprodukte die auf dem “freien” Markt angeboten werden.

Der Angriff auf das Internet findest statt und zwar noch massiver, aber trotzdem im Verborgenen.

In ihrer Ansprache gab auch gleich mal eine Medienschelte, wie mit den geplanten Steuersenkungen der neuen Bundesregierung umgegangen wird.

Sogar die Piratenpartei wird hier im Zusammenhang der Medien genannt.

Playlist zur Rede:

Euro Keuronfuih (Politprofiler)




Leistungsschutzrecht: Wie Geld in einer Demokratie zensiert! Teil 3/4
«
»