Lebensreformtage 2007 in Berlin mit Dagmar Neubronner – Radioaktivität und Klimawandel

Thema: Radioaktivität und Klimawandel

Seit die unerwartet schnelle Klimaerwärmung uns in Angst und Schrecken versetzt, wird der Atomstrom als perfekter Ausweg propagiert. Doch liegt der Klimwandel wirklich (nur) am C02? Walter Russell, das amerikanische Universalgenie, hat mit seiner kongenialen Frau Lao Russell bereits 1957 (!) darauf hingewiesen, dass radioaktive Elemente, wenn sie ihrem natürlichen Vorkommen im unterirdischen Felsgestein entzogen und über die Erde verteilt werden , eine schnelle Aufheizung des Planeten und fatalen Wassermangel bewirken.

In ihrem natürlichen unterirdischen Vorkommen haben radioaktive Elemente dagegen eine wichtige Bedeutung bei der Entstehung fruchtbarer Bodenkrume und bei der Wasserbildung. Russell sagte aufgrund seines Wissens vor Jahrzehnten genau den Klimawandel voraus, dessen Tempo und Ausmaß jetzt Wissenschaftler, Politiker und uns alle so überrascht. Die Bremer Diplombiologin und Publizistin Dagmar Neubronner erläutert, aus welchem Gesamtwissen heraus die Russells das Geschehen so frühzeitig und treffsicher vorhersehen konnten und welche Gesetzmäßigkeiten wir berücksichtigen sollten, wenn wir auf diesem Planeten nachhaltig leben wollen.

Zur Person: Dagmar Neubronner: Bremer Diplombiologin, Publizistin (Genius Verlag), Therapeutin, hat das Werk von Walter und Lao Russell im deutschen Sprachraum bekannt gemacht. Sie setzt sich als Mutter zweier Kinder, die nicht zur Schule gehen, für Bildungsfreiheit auch in Deutschland ein.

www.walter-russell.org




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz