Lawrow lobt Fidel Castros Lebenswerk bei Fotoausstellung über den kubanischen Revolutionär in Moskau

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat gestern in Moskau eine Fotoausstellung über den Revolutionär und ehemaligen kubanischen Staatschef Kubas, Fidel Castro, besucht. Während seines Besuchs lobte er das Lebenswerk Castros und seine maßgebliche Arbeit für die kubanisch-russischen Beziehungen, die bis heute für die Prinzipien der Solidarität, der Freundschaft, des Vertrauens und des Respekts stehen. Lawrow und Castro trafen erstmals im September 2004 im Rahmen eines offiziellen Besuchs in Kuba vor der UN-Generalversammlung aufeinander. Nach fast einem halben Jahrhundert an der Macht, ging der heute 90-jährige Revolutionär im Jahr 2009 aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand.

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000

    wpDiscuz