Kymatica | Deutsche Synchronfassung

Kymatica – deutsch synchro

Die zweite Dokumentation des Machers von Esoteric Agenda (Ben Stewart). Der Film beschäftigt sich mit dem menschlichem und universellen Bewusstsein und stellt die psychische Krankheit heraus, welche die Menschheit durch eine verrückte Illusion indiziert hat, die Schmerz und Leid erzeugt.

Er verbindet die methaphysischen Aspekte und die alten Mythen mit der modernen Gesellschaft und politischen Auswirkungen, erklärt Schamanismus, Dualität, die Realität hinter der DNA und moderne falsche Vorstellungen. Schlussendlich geht es um die fundamentale Fehlannahme, die aus dem Ungleichgewicht zwischen Natur und Mensch resultiert.

Kymatica | Deutsche Synchronfassung
Video-Bewertung
VideoGold.de
VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • 7 Comments on “Kymatica | Deutsche Synchronfassung”

    1. Der Film ist noch immer auf youtube zu sehen…

      Die Synchronisation spricht mich aber auch nur bedingt an.
      Die Form hat den Zweck den Inhalt zu repräsentieren, sprich ihm AusDRUCK zu verleihen.
      Danke dem Sprecher, denn es ist für viele sehr schwer die Untertitel mit zu lesen und durch diese erste Deutschversion werden die Informationen vielen weiteren Menschen zugänglich.
      Das kann jedoch noch nicht das “Gelbe vom Ei” sein.

      Ich werde versuchen bis Weihnachten eine eigene Synchronisation auf die Beine zu stellen. Man braucht ja im Prinzip nur die Untertitel vorlesen.

      An Matrix ist Realität: Danke Liebe auch für dich,positives Wollen ist der Grundstein zu positvem Sein.

      Ps.: Vergeben muss dir keiner, nur du selbst (denn Vergebung impliziert Beschuldigung).

      PPs.: tolerieren = dulden, gewähren lassen

      thx Glaube Liebe Hoffnung

    2. bin sehr froh, dass es Dokus wie diese überhaupt gibt.
      Zeitweise sehr kompliziert meines Erachtens nach, besonders am Anfang wenn mann über die verschieden Schöpfungsgeschicheten keine Ahnung hat.
      Weiß zufällig jemand warum diese Doku von Youtube entfernt wurde?
      Täte mich interessieren.

      Licht und Liebe meine Freunde

    3. Na ja vielleicht habe ich ja auch zu energisch reagiert, sorry :-)
      Der nette Mensch war sicherlich stolz ouf seine Leistung, ich bewundere seinen Mut.

      Ich bin jedenfalls dankbar das es heute solche Informationen gibt die unseren Horizont erweitern können wenn wir es zulassen.
      Mir haben viele Filme hier geholfen mich aus der Opferrolle und anderen Egorollen
      zu befreien zumindest zeitweise, aber das Ego ist heimtückisch man mus immer darauf achten bewußt zu bleiben. Wenn man es nicht tut kommt dann dieses freche Ego durch läßt seine Selbstgerechtigkeit walten und schon schreibe ich solche Beiträge wie oben :-)
      Vergeben wir uns also und lassen Mitgefühl und Liebe für uns selbst und unsere Mitmenschen walten Danke für die Liebe(die Lektion die ich durch dich über mich und mein Ego gelernt habe).

    4. Natürlich ist der Sinn einer Doku nicht, dass sie ein hohes Maß an Unterhaltung rüberbringt, aber das war eher so gemeint, dass es anstrengend ist, ihm zuzuhören! Ich zieh mir öfter Dokus oder auch nur Vorträge rein, wo 3, 4, 5 Stunden ein Typ die ganze Zeit labert, aber bei so einer Stimme wirkt das Gucken eher ermüdend…

    5. Danke für die Synchronisation, denn ich konnte alles gut verstehen und hätte weder die Möglichkeit noch das gute Sprachwissen gehabt um solches zu vollbringen. Schliesslich ging es ja um die tolle und wichtige Doku und nicht darum wie unterhaltend oder mit wlchem Akzent der Synchronsprecher den Film dokumentiert!

      Wenn es schon in solch kleinen Dingen wie der Synchronisation zu Intoleranzen kommt, wie sollen sich dann Menschen ohne Vorurteilen und negativer Ausstrahlung begegnen und sich gegenseitig zuhören wenn sie die Ausdrucksweise eines anderen nicht annehmen(tolerieren)können?

      Man sollte doch nicht immer nur auf den Unterhaltungswert eines Films achten sondern
      auf den Inhalt und was der uns zu sagen hat, sonst kann man sich ja auch vor die Glotze setzen und sich weiterhin von gut aussehenden und sprechenden
      Medienmarionetten weiter belügen lassen!!!

    6. Wunderschoene Doku, aber der Synchronisator haette nicht schlechter ausfallen koennen. Haette er sich selber mal gehoert, wuesste er, dass Untertitel besser angebracht waeren…

    7. bestimmt hochinteressant das thema – aber die synchronstimme ist derart ermüdend monoton, dass ich nicht mal bis zur hälfte wach bleiben konnte…wohlgemerkt, es ist micht der akzent, sondern das furchtbare “geleiere”, man hat das gefühl der sprecher muss eine strafarbeit absolvieren und langweilt sich dabei selbst schier zu tode… mich wundert dass er nicht zu gähnen beginnt…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.