Kunst für mehr Lebendigkeit | Prof. Dr. Gerald Hüther und Dr. Matthias Burchardt

Wiederbelebung: Kunst für mehr Lebendigkeit - LIVE

Was ist die Idee: Eine Initiative/ Bewegung, die ihren Ursprung in der Musik, Kunst und Kultur finden und darüber hinaus fach- und länderübergreifend sich entwickeln und agieren soll. Alle Kulturschaffenden, von Klassik bis Jazz, von Theater bis Film, vom Kindertheater bis zum Puppenspieler, von Poesie bis zur Satire sind alle aufgerufen, sich hier einzubringen.

Wie ist die Durchführbarkeit geplant? Der Startschuss bzw. der Auftakt in Hamburg für dieses Vorhaben soll ein Online-Gesprächskonzert mit Streaming / Aufzeichnung sein, welches auch im Anschluss an das Event noch per Link auf allen Social- Mediaplattformen und durch die Netzwerke aller Beteiligten abrufbar sein soll.

Hierfür haben sich Prof. Dr. Gerald Hüther (Neurobiologie) und die Sopranistin Frauke Thalacker zusammengefunden. Der Pianist Matthias Veit wird Frauke Thalacker bei Werken zum Thema Freiheit/Demokratie, Isolation/Getrennt-sein, Eingesperrt-sein, Lebendigkeit und Hoffnung von u.a. F. Schubert, R. Schumann, G. Fauré, V. Youmans, A. Schönberg, J. Brahms am Flügel begleiten.

Prof. Dr. Gerald Hüther (Neurobiologie) wird in Live- Zuschaltung für ein offenes Gespräch zur Verfügung stehen. Ebenso Dr. Matthias Burchardt (Philosophie, Universität Köln).

Kunst für mehr Lebendigkeit | Prof. Dr. Gerald Hüther und Dr. Matthias Burchardt, Quelle: Frauke Thalacker (YouTube) https://www.youtube.com/channel/UCGJoyD4q03-WPQ6_tAxOD0Q

5/5 - (1 vote)