Kunde soll 70.000 Euro für negative Amazon-Bewertung zahlen!? | Kanzlei WBS

Über einen unglaublichen Fall berichtet heute die Augsburger Allgemeine. Nach dem Kauf eines Fliegenschutzgitters für 22,51 Euro war der Kunde mit der Bedienungsanleitung zur Montage nicht zufrieden und gab darauf eine schlechte Amazon-Bewertung für den Händler ab. Nach Darstellung des Kunden forderte der Händler dann zur Löschung der Bewertung auf und drohte mit einer Anzeige. Davon berichtete der Kunde Amazon. Der Shop des Händlers wurde geschlossen. Jetzt fordert der Händler vom Kunden 70.000 Euro Verdienstausfall und verklagte ihn vor dem Landgericht Augsburg. Zu Recht? RA Christian Solmecke mit einer ersten Bewertung des Falles.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/e-commerce/kunde-soll-70-000-euro-fuer-negative-amazon-bewertung-zahlen-ra-christian-solmecke-bewertet-den-fall-52665/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/c-A4_dD6RBM
Vorsicht bei Arbeitgeber Bewertung auf Kununu: http://youtu.be/G68lz0LkE14
fahrerbewertung.de – Ist das legal? http://youtu.be/JY3y5laeKng
_______________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz