Kritik an Austerität: NZZ-Chef macht Tilo zum Verschwörungstheoretiker

FavoriteLoadingVideo merken

Kritik an Austerität: NZZ-Chef macht Tilo zum Verschwörungstheoretiker

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E

Befremdliche, aber wichtige Szene:
Eric Gujer, Chefredakteur der NZZ (Neue Zürcher Zeitung)​, will Tilo in die Verschwörungstheoretiker-Ecke stellen, weil Tilo das Gefühl äußert, dass führende deutsche Medien das Mantra der Bundesregierung​ übernommen haben, dass Griechenland immer und immer mehr sparen müsse. Dabei sei das Konzept von Austerität widerlegt und gescheitert. Gujer kann das nicht verstehen und bringt sogar ein “wahrscheinlich von der CIA geschriebenes Drehbuch” ins Spiel.

Sharing is caring!

Diese Aufnahme entstand bei “Formate des Politischen” – Die Konferenz für Journalisten, Politiker & Bürger im Haus der BPK am 27.11.2015 beim Panel “Beobachtungen zur Bundespressekonferenz”. Komplett: https://www.youtube.com/watch?v=X_c39x5TZqU

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

Jung & Naiv

Jung & Naiv

Heimat von "Jung & Naiv - Politik für Desinteressierte". Jede Woche neue Folgen | Weekly new episodes supported by Krautfunding & Google & joiz.